Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wireless-Konzept für sichere IT-Infrastrukturen in der Automation

12.12.2005


Rittal treibt das Konzept einer drahtlosen Sensorübertragung von Meßgrößen aus IT-Infrastrukturen voran.


Rittal treibt das Konzept einer drahtlosen Sensorübertragung von Meß- größen aus IT-Infrastrukturen voran. Damit soll das vorhandene, drahtgebundene Condition Monitoring mit Rittal CMC-TC zukünftig er- gänzt werden.


Industrielle Kommunikationstechnologien

wie Industrial Ethernet müssen höchsten Sicherheitsstandards genügen. Für eine hohe Verfügbarkeit ist dabei auch eine intakte Infrastruktur entscheidend. Mit dem CMC-TC (Computer Multi Control TopConcept) bie- tet Rittal ein modulares Überwachungssystem mit dem optimalen Schutz für die Infrastruktur (z.B. Schaltschränke, Schalträume und abgesetz- te Feldgehäuse). Rechtzeitig ist man über äußere Zugriffe, erhöhte Temperaturen, Feuchte etc. informiert und kann weitere Maßnahmen ein- leiten. Durch die Modularität kann das System ideal den individuellen Anforderungen der bestehenden Infrastruktur angepasst werden. Eine nachträgliche Erweiterung oder eine Nachrüstung ist ebenso möglich. Damit bietet das System eine optimierte Investitionssicherheit für Ihre IT-Infrastruktur in der Automatisierung. Mit Ethernet über TCP/IP wird das CMC-TC über SNMP an bestehende Netzwerk-Management- Systeme (NMS) angebunden.


Es beinhaltet ebenso einen eigenen Web-Server für ein komfortables Arbeiten über einen Internetbrowser und unterstützt Standards wie RS232, Telnet, SSH, FTP oder SMTP. Das Einbinden in der Industrie- oder Gebäudeautomation ist über ein SNMP OPC-Server in den Leitstän- den der Systeme möglich.

Konzept des kabellosen Sensornetzwerks

Ein erstes Konzept zur Wireless-Überwachung von Netzwerk-Infrastruk- turen zeigte der Systemanbieter für Gehäuse- und Schaltschranktech- nik Rittal jetzt auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg. Das kabellose Sensor-Netzwerk auf Basis eines störunanfälligen und sicheren Über- tragungsstandards soll in Zukunft das Rittal CMC-TC ergänzen. Ziel ist es, das vorhanden CMC-TC in einigen sinnvollen Anwendungen mit Wireless-Sensoren zu einem umfassenden Condition Monitoring zu erwei- tern. Im Test sind gekapselte Funksensoren mit einem Frequenzbereich von 2,4 GHz (ISM-Band) sowie Übertragungsraten bis 2 Mbps bei Reich- weiten von bis zu 900 Metern im Freien und ca. 100 Metern in Gebäu- den. Eine erste Lösung besitzt vor allem den Vorteil des minimalen Stromverbrauchs, so daß bei normaler Anwendung ein Wartungszyklus von 5 Jahren problemlos zu erwarten ist. Insgesamt sollen so die drahtge- bundenen Überwachungstechnologien mit den Wireless-Sensoren und Emp- fangskomponenten von Rittal zu einem umfassenden Condition Monitoring Konzept erweitert werden.

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.faszination-zukunft.com
http://www.rimatrix5.de

Weitere Berichte zu: CMC-TC Condition IT-Infrastruktur Monitoring SNMP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie