Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zugriffskontrolle durch Analyse des Tippverhaltens

27.10.2005


PSYLock funktioniert mit jeder Tastatur und soll Passwörter ersetzen



Forscher von ibi research an der Universität Regensburg haben eine Software entwickelt, die den Benutzer eines Computers anhand seines Tippverhaltens erkennt. PSYLock verifiziert anhand einer kurzen Tippprobe auf der Tastatur die Identität des Schreibers. "Es ist dafür keine zusätzliche Hardware nötig. Wir arbeiten mit herkömmlichen Windows-Tastaturen", erklärte Florian Allwein, Pressesprecher von ibi research, gegenüber pressetext.



PSYLock zeichne sich durch eine hohe Erkennungsrate aus. Das Tippverhalten jedes Menschen ist nahezu einzigartig, vergleichbar mit einer Handschrift. Kennzeichnend ist dabei die Tippdynamik. Es werden Geschwindigkeit und Rhythmus, die Fähigkeit, selten gebrauchte Tasten schnell zu finden, und die Fingerfertigkeit beim Tastengreifen zur Analyse herangezogen. "Das System ist sehr zuverlässig. Es ist für unterschiedliche Sicherheitsniveaus skalierbar. Dazu ist lediglich die Länge der Tippprobe beim Login anzupassen. Mit einem längerem Text steigt die Sicherheit des Systems", meinte Allwein. Da sich die Merkmale im Laufe der Zeit aber auch verändern können, passe sich PSYLock ständig dem Nutzer an.

Das Einsatzgebiet reicht von der einmaligen Identifikation bei der Zugriffskontrolle über die Absicherung der elektronischen Unterschrift bis hin zur ständigen Identitätsüberwachung im laufenden System. Weiters kann PSYLock in Webseiten eingebunden werden und somit nur dem berechtigten Benutzer Zugang zu kostenpflichtigen Services gewähren. "Ein Java-Applet autentifiziert den Nutzer. Der Vorteil ist, dass man sich kein Passwort mehr merken muss. Außerdem ist es nicht mehr möglich seine Zugangsdaten an Dritte weiterzugeben", so Allwein.

Kostensenkung führen die Forscher als weiteres Argument für ihr biometrisches Erkennungssystem an. "Bei großen Unternehmen verursacht das Zurücksetzen vergessener Passwörter einen beachtlichen Teil der Help-Desk-Kosten. Um diese zu reduzieren, kann das Passwort, anstatt durch einen Administrator, automatisch durch das System zurückgesetzt werden", erläuterte Allwein. Die Autentifizierung erfolgt über PSYLock. Chef-Entwickler Dieter Bartmann ist nun auf der Suche nach Investoren, die die Software vermarkten wollen. Er betont, dass gehobene Institutionen der US-Regierung im Feldversuch bereits ausgiebig testen würden.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ibi.de

Weitere Berichte zu: PSYLock Passwort Tippverhalten Zugriffskontrolle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

nachricht Quantenbits per Licht übertragen
15.02.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics