Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tools für die Wissensanwendung

18.05.2005


In Übereinstimmung mit den Zielen von Lissabon, Europa in die modernste wissensbasierte Gesellschaft und Wirtschaftsmacht zu verwandeln, richtete sich das ONTO-LOGGING-Projekt auf die dezentralisierten Wissensmanagementsysteme der nächsten Generation. In diesem Zusammenhang wurden stabile Softwareanwendungstools entwickelt. Hierbei handelt es sich um den Knowledge Distribution Agent, den Conflict Detection Agent und den Ontology Reconciliation Agent.


Effiziente Wissensarchive werden aus Ontologien erstellt, die klein und zielgerichtet sein müssen, um einen bestimmten Wissensbereich erfassen und abbilden zu können. Nutzer müssen allerdings oftmals auf verschiedene Wissensbereiche zugreifen und verwenden in diesem Zusammenhang auch andere Ontologien. In diesen Fällen kann es aufgrund unterschiedlicher Terminologien bzw. Konzeptionen zu Konflikten und Überschneidungen zwischen den Ontologiebedeutungen kommen. Mit dem Ontology Reconciliation Agent soll dieses Problem gelöst werden. Er erlaubt die Erstellung von Abbildungen und semantischen Brücken zwischen den verschiedenen Ontologien. Dadurch wird der Konfliktbewältigungsprozess beschleunigt und Domain-Experten sowie Wissensingenieure erhalten in einer sehr kurzen Zeit das optimale Abbildungsschema.

Beim Conflict Detection Agent handelt es sich um eine Reihe von zusammenarbeitenden Agenten, die komplexe Ontologiegestaltungsfragen lösen können. Dieses dezentralisierte System bietet Nutzern verbesserte Funktionen der Zusammenarbeit während der Gestaltung, Pflege und Entwicklung von Ontologien. Während der grafischen Modifikation der Domain-Ontologie werden die vorgeschlagenen Änderungen visuell dargestellt und der Prozess der Zusammenarbeit ist vollständig transparent. Dieses intelligente, wissensorientierte Tool für die Zusammenarbeit erlaubt außerdem die gleichzeitige Teilnahme an mehreren Kollaborationen über verschiedene Domain-Ontologien.


Der Knowledge Distribution Agent ist ein Anwendungstool für die effektive Verbreitung der Veränderungen zwischen den Domain-Mitgliedern. Diese Änderungen erfolgen auf der Unternehmensebene und umfassen die Ergänzung des Unternehmensarchivs mit Dokumenten, die Aktualisierung von Informationen unter bestimmten Umständen sowie die Datenlöschung. Dieses stark dezentralisierte Multi-Agenten-System besteht aus verschiedenen Arten von Agenten mit verschiedenen Funktionen und führt die Verbreitung von Wissen innerhalb des Unternehmens durch. Durch die Verwendung von dynamischen Wissensfiltern, die entsprechend den verschiedenen Interessen nutzerdefiniert sind, verhindert dieses System die Informationsüberflutung von Systemanwendern.

Die meisten der momentan verfügbaren Wissensmanagementsysteme müssen an die besonderen Bedürfnisse des einzelnen Unternehmens bzw. der einzelnen Organisation angepasst werden. Der auf die intelligente Agenten-Technologie spezialisierte Projektteilnehmer Archetypon S.A. hat sich diesem Problem gewidmet und diese Tools für die Wissensanwendung zur Nutzermodellierung und intelligenten Kategorienextraktion entwickelt. Mit diesen Tools soll der Nutzer den Erwartungen zufolge in der Lage sein, die Unternehmensontologie in Übereinstimmung mit der Entwicklung des Unternehmenswissens dynamisch zu optimieren.

Nick Achilleopoulos | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ontologging.com
http://www.archetypon.gr

Weitere Berichte zu: Knowledge Ontologie Wissensanwendung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik