Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mautfähig / Die Anbieter von Routenplanern, Speditionssoftware und Telematiksysteme sind vorbereitet

03.01.2005


Neue Programme für Speditionen sind bereits auf die Maut eingestellt. Die VERKEHRSRUNDSCHAU stellt die branchenspezifischen Instrumente vor. Die VERKEHRSRUNDSCHAU erscheint im Verlag Heinrich Vogel.

Wer von Toll Collect wissen will, welche Einzelfahrten er gemacht hat, muss sich auf einen Zahlen- und Ziffernwust gefasst machen. Denn der monatlichen Einzelfahrten-Nachweis des Maut-Betreibers kommt als sogenannte csv-Datei ins Haus (comma separated values). Damit kann kein Mensch etwas anfangen - aber dafür ein Computer. Voraussetzung: Er braucht die richtige Software dafür.

Kaum eine Softwarelösung für die Transportbranche kommt um das Thema Maut herum: Ob Routenplanung, Mautkosten-Prüfung, Mautkosten-Umlage, Antragswesen oder Telematiksysteme - viele Anbieter haben die Einführung der Maut im Visier und ihre Programm-Pakete bereits darauf eingestellt. In einer Speditionssoftware kommt die Maut zumeist bei der Angebotskalkulation, bei der Auftragserfassung und -abwicklung, bei der Gutschrifterstellung für Transportunternehmer und bei der Mautstatistik vor.

Branchenvertreter haben Mindestanforderungen an Mautsoftware formuliert: Eine gute Speditionssoftware sollte mehrere Varianten erlauben, die Maut an den Kunden weiterzubelasten - zumindest für die ersten Monate. Über kurz oder lang wird sich nach Überzeugung einiger Experten nämlich wieder ein Frachtpreis ohne Maut-Aufstellung durchsetzen.

Wer den eigenen Berechnungen nicht traut, erhält auch hier Unterstützung durch den Computer: Unternehmen, die den Standort ihrer Fahrzeuge bereits mit einem Telematiksystem orten, können darüber die Mautrechnung mit tatsächlich aufgezeichneten Fahrkilometern abgleichen.

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für den Personen- und Güterverkehr, Verkehrsausbildung und -erziehung. Unter anderem werden Fachzeitschriften wie Trucker und LOGISTIKInside publiziert.

Jutta Rethmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.verkehrsrundschau.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics