Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lebendige Landkarten

18.11.2004


Mit Ihrem neuesten Produkt GeoMap möchte das junge Unternehmen OneStepAhead die Maßstäbe an die Qualität und Leistungsfähigkeit digitaler Kartendarstellungen neu definieren. Bestehende Internet und Intranet-Anwendungen lassen sich mit dem Einsatz der GeoMap-Technologie kostengünstig mit hochwertigen und aktuellen Straßen- und Landkarten aufwerten, ohne in bestehende IT-Systeme tief eingreifen zu müssen.


Über einen gewöhnlichen Web-Browser können nicht nur postalische Adressen oder geographische Standorte auf einer Straßenkarte dargestellt werden, sondern auch kundenspezifische Objekte auf die Karte positionsgenau platziert werden. Alternativ zur konventionellen Kartendarstellung über Bitmaps erlaubt GeoMap eine interaktive Visualisierung über ein Java-Applet. Über ein kleines Software Plug-In , welches im IT-System des Kunden integriert wird, werden die für eine Georeferenzierung und Visualisierung benötigten Informationen erst zur Laufzeit an den GeoMap-Server übermittelt. Somit wird eine höchstmögliche Aktualität der Daten erreicht und möglicherweise sensible Kundendaten anonymisiert übertragen. Die Datenversorgung und Visualisierung kann zeitgleich und dezentral über mehrere Quellen bzw. Anwender im Internet erfolgen.

GeoMap ist prädestiniert für die Visualisierung ortsbezogener Daten, welche zudem mit dynamischen Zusatzinformationen angereichert sind. Neben festen Standorten wie Filialen, Niederlassungen, Hotels, Restaurants oder Immobilien lässt sich mit GeoMap auch die Position und der Status beweglicher Objekte wie Fahrzeuge oder Personen auf einer Karte darstellen. Im Bereich Geomarketing kann die GeoMap Technologie die Visualisierung von Standorten, Märkten oder Umsätzen unterstützen. Da GeoMap neben üblichen Straßen- und Landkarten nahezu beliebige Vektordaten verarbeiten kann, lassen sich auch Industrieanlagen, Messegelände oder gar Gebäude web-basiert darstellen.


Frank Bielig, Leiter der OneStepAhead Niederlassung in Berlin, kommentiert die Vorteile der GeoMap-Technologie mit folgenden Worten: "Um Ihre Produkte und Projekte mit einer professionellen Kartendarstellung zu erweitern, müssen Sie heute keine teuren Investitionen in Hard- und Software tätigen oder ein eigenes Team von GIS- und IT-Experten aufbauen. Als kompetenter und preisgünstiger Projektpartner übernehmen wir gerne alle anfallenden Aufgaben von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme Ihres Zielsystems.

Die OneStepAhead AG ist eine nicht börsennotierte und wirtschaftlich unabhängige Aktiengesellschaft mit Sitz in Stuttgart und Berlin, die ein außergewöhnlich breites Spektrum an professionellen Leistungen im Bereich der Informationstechnik anbietet. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig und verfügt über jahrelange Projekt- und Produkterfahrung in verschiedensten Marktsegmenten. Ein besonderes Augenmerk gilt den Aktivitäten im Bereich Mobilität, Telematik und Verkehr.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.geomap.de
http://www.onestepahead.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten