Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Funky Shopping im Future Store - Siemens Business Services investiert weiter in RFID-Funktechnologie

15.07.2004


Siemens Business Services engagiert sich noch stärker bei der Funktechnologie RFID (Radio Frequency Identification): Der Siemens-Bereich tritt der „METRO Group Future Store Initiative“ bei. Ziel ist die Entwicklung neuer Techniken und Prozesse für den Einzelhandel. Und in New York testet das Unternehmen jetzt den Einsatz von RFID im Krankenhaus – Patienten tragen ihre Krankengeschichte im Funkarmband.



Das New Yorker Jacobi Medical Center hat Siemens Business Services mit einem Pilotversuch beauftragt: Patienten bekommen bei der Aufnahme in das Hospital ein Armband mit RFID-Chip. Darauf gespeichert ist die Patienten-Nummer. Das Krankenhaus-Personal nutzt PDAs oder Tablet-PCs mit RFID-Leser, um die Daten auszulesen. Ärzte und Schwestern können so in Sekundenschnelle die Patienten identifizieren – und erhalten online Zugang zu einer geschützten Datenbank mit Details zur Krankengeschichte. Das Krankenhaus versorgt im monatlichen Durchschnitt rund 2.000 Patienten, in den Pilotversuch sind 200 involviert.

... mehr zu:
»Business Vision »Future »RFID »Store


Siemens hat bereits heute mehr als ein Dutzend RFID-Projekte umgesetzt, darunter bei Airbus, Kaufhof und dem Otto-Versand. Dies sei aber nur der Anfang. „Das Interesse an RFID-Lösungen steigt sprunghaft, fast täglich erhalten wir Anfragen von Interessenten“, so Winfried Holz, Leiter des weltweiten Geschäfts mit IT-Lösungen bei Siemens Business Services „Wir sind mit einer Reihe von Interessenten in viel versprechenden Gesprächen; vor allem aus der Automobil- und Fertigungsindustrie sowie dem Einzelhandel.“ Siemens wird deshalb auch Mitglied der METRO Group Future Store Initiative. „Wir bringen hier unsere Erfahrungen aus dem RFID-Projekt mit der Kaufhof Warenhaus AG ein“, sagt Markus Kehrwald, Business Developer bei Siemens Business Services. „Dabei geht es um die Frage: Wie kann RFID ein Unternehmen wirtschaftlich erfolgreicher machen?“ In der Future Store Initiative kooperiert die METRO Group bereits mit SAP, Intel, IBM und anderen Partnern. Die Initiative testet neue Techniken und Systeme in der Praxis und entwickelt sie weiter. Langfristig sollen so weltweit einheitliche Standards für den Handel entstehen.

„Durch die Zusammenarbeit dreier Siemens-Bereiche haben wir ein einzigartiges RFID-Portfolio“, so Kehrwald weiter. „Siemens Business Services arbeitet als Prozessberater und Systemintegrator, der Bereich Automation and Drives ist Europas Marktführer bei industriellen Ident-Systemen und der Bereich Logistics and Assembly Systems ist der führende Anbieter im Bereich Logistik und Distribution“. Entsprechende Lösungen von Siemens zeigt das METRO Group RFID Innovation Center in Neuss – die wichtigsten Funktionen eines Distributionszentrums werden dort mit RFID gesteuert.

Der Beitritt zur Future Store Initiative ist bereits der dritte Meilenstein für Siemens innerhalb weniger Wochen auf dem RFID-Sektor: Zuvor wurden zwei Zentren für die Funktechnologie eröffnet: das mit Intel gemeinsam aufgebaute RFID-Forschungslabor bei München und das Magdeburger RFID-Zentrum des Fraunhofer-Instituts.

„Und wir investieren weiter in die Entwicklung von RFID-Lösungen, denn das hat Zukunft“, so Holz. Analysten von Forrester Research gehen von einem kräftigem Wachstum der Technologie aus: Wurden im Jahr 2003 weltweit rund 1 Milliarde RFID-Chips produziert, sollen es 2009 bereits 45 Milliarden sein.

Jörn Roggenbuck | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: Business Vision Future RFID Store

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung