Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Höhere Produktivität für Service-Organisationen

13.05.2004


UGS PLM Solutions kündigt neue Teamcenter(r)-Lösung für Instandhaltung, Reparatur und Überholung an

Wie UGS PLM Solutions, ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), ankündigt, ist Teamcenter(r) In-Service jetzt verfügbar: Eine neue Lösung, die den Nutzen von PLM auf Unternehmen und Abteilungen ausdehnt, die sich mit Instandhaltung, Reparatur und Überholung technischer Erzeugnisse beschäftigen.

Teamcenter ist das führende Portfolio von konfigurierbaren aufgaben- und branchenbezogenen Lösungen für Product Lifecycle Management. Es verbindet vorhandene Produktinformationen mit Prozessinnovation, um Geschäftsprozesse über Produktlebenszyklen hinweg zu verbessern. Die neue Lösung Teamcenter In-Service hat sich bereits im produktiven Einsatz in Service-Bereichen verschiedener Branchen bewährt, in der Luft- und Raumfahrt, in der Militärflugzeug-Industrie, im Schiffbau und im Rennsport.

Durch die vollständige Transparenz aller produktbezogenen Informationen können Service-Abteilungen ihre Leistungen verbessern, Wartungs-Ingenieure können die Anlagenlaufzeiten optimieren und die Wartungsdauer verkürzen. Damit erhöhen die Anwender den Nutzwert ihrer Investitionsgüter. Die OEM-Hersteller wiederum erzielen höhere Umsätze im After-Sales-Bereich. Teamcenter In-Service eröffnet ihnen außerdem eine klare Sicht auf die gesamte Einsatzphase im Lebenszyklus ihrer Produkte.

Teamcenter stellt einen PLM-Backbone für alle Geschäftsprozesse rund um Instandhaltung, Reparatur und Überholung bereit. Dazu gehören Funktionen zum Konfigurationsmanagement, zur Überprüfung der Teileanordnung, zur Anlagenrückverfolgung, zum Dokumentenmanagement einschließlich der Handbücher für Service und Wartung sowie bildlicher Darstellungen, für Service Bulletins und Änderungsdienste, das Management von Workflows und die Online-Zusammenarbeit.

Teamcenter In-Service unterstützt Service-Organisationen mit totaler Transparenz und fortlaufendem Management aller Produktinformationen, vom ersten Entwurf der Anlagen bis zur servicegerechten Konstruktion und Montage und Wartungsangeboten. Alle Produktkonfigurationen und Status des Lebenszyklus werden in einer einzigen, integrierten Umgebung verwaltet. Für diese Produktkonfigurationen steht die gesamte Produktdokumentation, einschließlich Anforderungen, Anweisungen, Qualifikationen und der Verwendung im Lebenszyklus zur Verfügung.

Teamcenter In-Service macht Konfigurationsinformationen einschließlich des gesamten Produkt- und Prozesswissens über den ganzen Lebenszyklus transparent. Diese Wissensbasis, verbunden mit den fortschrittlichen Such- und Navigationsfunktionen von Teamcenter, erlaubt Unternehmen in jeder Phase des Lebenszyklus den Zugriff auf alle produktrelevanten Daten und Informationen.

Wartungsbezogene Entscheidungen werden ebenso erleichtert wie die Erhebung des Änderungsbedarfs und der Änderungseinflüsse auf alle Konfigurationen von Produkten in den Stadien des Lebenszyklus. Service-Erfahrungen werden bei zukünftigen Produkt- und Wartungsangeboten besser berücksichtigt.

Teamcenter In-Service erhöht die Produktivität von Service-Organisationen durch einen sicheren und ortsunabhängigen Zugriff auf akkurate, integrierte Service-, Konfigurations- und Produktinformationen an jedem webfähigen Arbeitsplatz. Das benötigte Produkt- und Prozesswissen steht den Service-Teams zudem im richtigen Format an ihren Einsatzorten zur Verfügung. Das Wissen von Entwicklungs- und Service-Teams wird gebündelt, um die Zusammenarbeit zu beschleunigen und Verbesserungen schneller umzusetzen.

| UGS PLM Solutions
Weitere Informationen:
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-1075.html
http://www.ugsplm.com
http://www.eds.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics