Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lieferkette mit RFID optimieren

28.10.2003


Tesco testet mit IBM die RFID-Technik zur Verbesserung der Produktverfügbarkeit



Die britische Einzelhandelsgruppe Tesco testet gemeinsam mit IBM die RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie , um die Produktverfügbarkeit für seine Kunden zu verbessern. Zwei Tesco-Supermärkte in Großbritannien nehmen an diesen Versuchen teil. Dazu werden alle Paletten mit hochwertigen Waren aus dem Nonfood-Distributionszentrum des Unternehmens in Milton Keynes bei London mit Funk-Barcodes versehen.



Jeder Funk-Barcode – auch Tag genannt - enthält einen Mikrochip mit angeschlossener Antenne. Im Chip ist ein Barcode gespeichert, der über Funk eingelesen wird. Dieser Tag - an Produktpaletten und Transporteinheiten angebracht - wird beim Verlassen des Auslieferungslagers gescannt und bei Anlieferung im Supermarkt erneut gescannt. Dadurch wird die Verarbeitungszeit beim Wareneingang reduziert und eine höhere Warenverfügbarkeit im Geschäft ermöglicht.

„Dieser Versuch verhilft uns zu einer besseren Übersicht in der Lieferkette vom Verlassen des Auslieferungslagers bis zur Ankunft im Supermarkt“, sagt Colin Cobain, IT-Chef bei Tesco. “Wir können so die Warenverfügbarkeit für unsere Kunden verbessern und darüber hinaus unserem Personal das Leben leichter machen, da das Feststellen von Lagerbestandsverlusten erleichtert wird.“ Das Versuchssystem, das sich der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur bedient, wurde bei Tesco installiert, ohne den Geschäftsbetrieb zu unterbrechen.

„Für Tesco führt diese Lösung zu einer höheren Effizienz. Sie revolutioniert die Art und Weise, wie bei Tesco Lagerbestände verfolgt und verwaltet werden“, sagt Dr. Bernd Büker, Partner für Retail bei IBM Business Consulting Services. „Unsere Partnerschaft mit Tesco beweist, dass RFID eine kostengünstige Technologie ist, die wir mit vorhandenen Systemen integrieren können. Der Handel kann damit höhere Umsätze generieren, Kosten verringern und die Produktivität steigern, während er gleichzeitig die Kundenbindung ausbaut.

Die Waren können mit dieser Technologie vom Distributionszentrum bis zur Anlieferung im Supermarkt verfolgt werden, es ist keine physikalische Prüfung mehr notwendig. Über eine Intranet-Anwendung ist der Standort der Waren jederzeit überprüfbar. Die Funk-Barcodes, die in den Versuchen verwendet werden, befinden sich nur an den Transporteinheiten und Paletten und nicht an den einzelnen Produkten selbst.

IBM unterstützt mit einem umfassenden Service Handelsunternehmen und Konsumgüterindustrie bei der Einführung von RFID Technologie. Dies beinhaltet eine phasenweise Einführung von der Beratung und unternehmensspezifischen Problemlösungen über ein mehrwöchiges Pilotprogramm bis hin zur vollständigen Implementierung.

Über IBM Sector Distribution

Der IBM Distribution Sector bietet eine breite Palette an Lösungen und Produkten für Unternehmen aus den Bereichen Handel und Dienstleistungen, Transport, Verkehr und Touristik sowie branchenübergreifende Lösungen für elektronische B2B-Marktplätze und innovative Wireless-Anwendungen. Das Angebot für den Handel umfasst ein integriertes Programm aus handelsspezifischen Lösungen wie leistungsfähige Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme, ein internetfähiges Kundenterminal, Service und Beratung für alle Unternehmen im Einzel- und Großhandel sowie der Konsumgüterindustrie/ Dienstleistungen. Spezielle Anwendungen im Bereich Network Computing, Warenplanung, schlüsselfertige Lösungen für den elektronischen Einkauf per Internet, Supply Chain Management sowie Data Warehouse und Business Intelligence ergänzt durch umfassendes Branchen-Know-how runden das Angebot ab.

Weitere Informationen zu dem IBM Angebot finden Sie im Internet.

Über IBM Business Consulting Services

Mit Beratungsexperten in über 160 Ländern ist IBM Business Consulting Services die größte Unternehmensberatung der Welt. IBM Business Consulting Services bündelt Beratungs- und Geschäftsprozess-Expertise mit einem umfangreichen Angebot an Technologielösungen, zugeschnitten auf spezielle Branchenanforderungen. Unternehmen jeder Größenordnung erwartet ein umfassendes Angebot, angefangen von der ersten strategischen Überlegung über die Implementierung der individuell passenden Lösungen bis zu deren Betrieb.

Dagmar Domke | IBM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ibm.com

Weitere Berichte zu: Business Vision Consulting Funk-Barcode Lieferkette RFID

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte
23.10.2017 | Universität Bielefeld

nachricht IT-Sicherheitslücken – Gefahr für die Produktionstechnik
23.10.2017 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magma sucht sich nach Flankenkollaps neue Wege

23.10.2017 | Geowissenschaften

Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte

23.10.2017 | Informationstechnologie

Salmonellen als Medikament gegen Tumore

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie