Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lieferkette mit RFID optimieren

28.10.2003


Tesco testet mit IBM die RFID-Technik zur Verbesserung der Produktverfügbarkeit



Die britische Einzelhandelsgruppe Tesco testet gemeinsam mit IBM die RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie , um die Produktverfügbarkeit für seine Kunden zu verbessern. Zwei Tesco-Supermärkte in Großbritannien nehmen an diesen Versuchen teil. Dazu werden alle Paletten mit hochwertigen Waren aus dem Nonfood-Distributionszentrum des Unternehmens in Milton Keynes bei London mit Funk-Barcodes versehen.



Jeder Funk-Barcode – auch Tag genannt - enthält einen Mikrochip mit angeschlossener Antenne. Im Chip ist ein Barcode gespeichert, der über Funk eingelesen wird. Dieser Tag - an Produktpaletten und Transporteinheiten angebracht - wird beim Verlassen des Auslieferungslagers gescannt und bei Anlieferung im Supermarkt erneut gescannt. Dadurch wird die Verarbeitungszeit beim Wareneingang reduziert und eine höhere Warenverfügbarkeit im Geschäft ermöglicht.

„Dieser Versuch verhilft uns zu einer besseren Übersicht in der Lieferkette vom Verlassen des Auslieferungslagers bis zur Ankunft im Supermarkt“, sagt Colin Cobain, IT-Chef bei Tesco. “Wir können so die Warenverfügbarkeit für unsere Kunden verbessern und darüber hinaus unserem Personal das Leben leichter machen, da das Feststellen von Lagerbestandsverlusten erleichtert wird.“ Das Versuchssystem, das sich der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur bedient, wurde bei Tesco installiert, ohne den Geschäftsbetrieb zu unterbrechen.

„Für Tesco führt diese Lösung zu einer höheren Effizienz. Sie revolutioniert die Art und Weise, wie bei Tesco Lagerbestände verfolgt und verwaltet werden“, sagt Dr. Bernd Büker, Partner für Retail bei IBM Business Consulting Services. „Unsere Partnerschaft mit Tesco beweist, dass RFID eine kostengünstige Technologie ist, die wir mit vorhandenen Systemen integrieren können. Der Handel kann damit höhere Umsätze generieren, Kosten verringern und die Produktivität steigern, während er gleichzeitig die Kundenbindung ausbaut.

Die Waren können mit dieser Technologie vom Distributionszentrum bis zur Anlieferung im Supermarkt verfolgt werden, es ist keine physikalische Prüfung mehr notwendig. Über eine Intranet-Anwendung ist der Standort der Waren jederzeit überprüfbar. Die Funk-Barcodes, die in den Versuchen verwendet werden, befinden sich nur an den Transporteinheiten und Paletten und nicht an den einzelnen Produkten selbst.

IBM unterstützt mit einem umfassenden Service Handelsunternehmen und Konsumgüterindustrie bei der Einführung von RFID Technologie. Dies beinhaltet eine phasenweise Einführung von der Beratung und unternehmensspezifischen Problemlösungen über ein mehrwöchiges Pilotprogramm bis hin zur vollständigen Implementierung.

Über IBM Sector Distribution

Der IBM Distribution Sector bietet eine breite Palette an Lösungen und Produkten für Unternehmen aus den Bereichen Handel und Dienstleistungen, Transport, Verkehr und Touristik sowie branchenübergreifende Lösungen für elektronische B2B-Marktplätze und innovative Wireless-Anwendungen. Das Angebot für den Handel umfasst ein integriertes Programm aus handelsspezifischen Lösungen wie leistungsfähige Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme, ein internetfähiges Kundenterminal, Service und Beratung für alle Unternehmen im Einzel- und Großhandel sowie der Konsumgüterindustrie/ Dienstleistungen. Spezielle Anwendungen im Bereich Network Computing, Warenplanung, schlüsselfertige Lösungen für den elektronischen Einkauf per Internet, Supply Chain Management sowie Data Warehouse und Business Intelligence ergänzt durch umfassendes Branchen-Know-how runden das Angebot ab.

Weitere Informationen zu dem IBM Angebot finden Sie im Internet.

Über IBM Business Consulting Services

Mit Beratungsexperten in über 160 Ländern ist IBM Business Consulting Services die größte Unternehmensberatung der Welt. IBM Business Consulting Services bündelt Beratungs- und Geschäftsprozess-Expertise mit einem umfangreichen Angebot an Technologielösungen, zugeschnitten auf spezielle Branchenanforderungen. Unternehmen jeder Größenordnung erwartet ein umfassendes Angebot, angefangen von der ersten strategischen Überlegung über die Implementierung der individuell passenden Lösungen bis zu deren Betrieb.

Dagmar Domke | IBM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ibm.com

Weitere Berichte zu: Business Vision Consulting Funk-Barcode Lieferkette RFID

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz
16.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips
16.01.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften