Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Darmstädter Kongress - XML Topic Maps

21.02.2003


Die zukunftsträchtige Basistechnologie Topic Maps eröffnet neuartigen Zugang zur immens wachsenden Wissens- und Informationsflut. So lässt sich mit dem neuen ISO-Standard z. B. die Informationsrecherche in vielen Bereichen - in Unternehmen über die Medizin bis hin zu Bibliotheken - effektiv strukturieren und damit wesentlich vereinfachen.



Denn die hilfreichen Topic Maps reichen in der Anwendung weit über die reine Suche in Informationsmengen - etwa die klassische Volltext-Suche - hinaus. Der Anwender erhält mit Topic Maps eine Art Landkarte, ein strukturiertes Netzwerk an Verweisen, die einen thematischen Bezug zwischen interessanten Punkten einer Informationslandschaft herstellen. Der Suchende kann somit - ähnlich der Planung einer Reiseroute - durch vielfältige Wissensstrukturen navigieren und deren Inhalte zielgerichtet auswerten.



Mit dem flexiblen Datenformat XML (eXtensible Markup Language) kompatibel, sind Topic Maps besonders geeignet für die intuitive Navigation im World Wide Web sowie für die Integration von multimedialen Inhalten - etwa Bilder, Video oder Ton. Ferner lassen sich mit Topic Maps vielfältige Informationen in innovativen Content- oder Knowledge Management-Systemen einheitlich zusammenführen ohne die notwendige Flexibilität zu verlieren. Zeitgleich können außerdem wichtige Informationen und Dokumente via Internet einer breiten Nutzergemeinde zur Verfügung gestellt werden.

Damit Forscher und Entwickler sich über die weitreichenden Einsatzmöglichkeiten des 1999 etablierten Standards sowie die zukünftige Entwicklung austauschen können, initiierte das Zentrum für Graphische Datenverarbeitung (ZGDV) die neue Veranstaltungsreihe

"Darmstädter Kongresse - XML Topic Maps"
Zeit: Donnerstag, 10. April 2003
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Fraunhoferstr. 5, 64283 Darmstadt

Der Kongress XML - Topic Maps widmet sich dem aktuellen Stand der webfähigen Technologie im Umfeld neuartiger Wissensstrukturen. Renommierte Experten aus Forschung und Industrie stellen Anwendungsszenarien u. a. aus den Bereichen Informations- und Wissensmanagement sowie Informationsvisualisierung vor und erläutern, welche Voraussetzungen nötig sind, um die XML-Applikation Topic Maps erfolgreich umzusetzen.

Die Grundlagen des Topic Maps Paradigma erläutert Dr. H. Holger Rath, Leiter Consulting der empolis GmbH. Nachfolgend geben Referenten wie Dipl.-Inform. Stefan Smolnik, Leiter der Universität Paderborn, einen "Marktüberblick über kommerzielle und frei verfügbare Topic Map Tools". Wie können Topic Maps als innovatives Software-Produkt für ein bedarfsorientiertes Wissensmanagement eingesetzt werden? Diese Frage beantwortet Dr. Heiko Beier, Geschäftsführer der moresophy GmbH in seinem Vortrag "Zielgerichteter Aufbau von TopicMaps - von der Analyse bis zur Umsetzung". Welche Chancen die Informationsvisualisierung als neuartiger Zugang zu verschiedensten Inhalten bietet, berichtet Erik Meißner vom ZGDV unter dem Titel "Topic Maps visualisieren". Ferner wird aufgezeigt, welchen Vorteil semantische Netze gegenüber konventionellen Formen der Informationsstrukturierung besitzen oder welchen Vorteil Topic Maps für die Beschreibung von Lehrmaterial und -strategien etwa an Universitäten hat.

Die Teilnahmegebühr beträgt 380,- EURO. Für Studierende und Mitarbeiter von Forschungseinrichtungen und Hochschulen gilt der ermäßigte Betrag von 190,- Euro.

Kontakt:

Hugo Kopanitsak
Alexandra Ohly
Zentrum für Graphische Datenverarbeitung
Aus-, Weiter- und Fortbildung
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt
Tel.: 06151 - 155-160 /161/163
Fax: 06151 - 155-440
E-Mail: awf@zgdv.de

Bernad Lukacin | idw
Weitere Informationen:
http://www.zgdv.de/zgdv/Seminar/awf/Aktuell

Weitere Berichte zu: Graphische Datenverarbeitung MAP Topic XML

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mehrkernprozessoren für Mobilität und Industrie 4.0
07.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Wenn das Handy heimlich zuhört: Abwehr ungewollten Audiotrackings durch akustische Cookies
07.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops