Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Funknetz nach Standard IEEE 802.11a im Test

31.10.2002


Drahtlose Netze nach Funkstandards des amerikanischen Institute of Electrical and Electronics Engineers IEEE sind ein weltweiter Erfolg. Um die bisher im Vergleich zu drahtgebundenen Netzen relativ geringe Datenrate von 11 Mbit / s zu steigern, hat IEEE ein neues Übertragungsverfahren spezifiziert, mit dem bis zu 54 Mbit / s drahtlos übertragen werden können.



Noch vor der kommerziellen Zulassung in Deutschland testet die Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK in München die neue Funktechnik.

... mehr zu:
»11a »Bluetooth »ESK »Funkstandard »IEEE


Der als IEEE 802.11a bezeichnete Funkstandard wird nicht isoliert untersucht, sondern auch das Zusammenspiel mit anderen Funktechnologien - insbesondere Bluetooth. Ziel ist es, Gebäude mit Hilfe eines selbstorganisierenden drahtlosen Netzes (Ad-hoc-Vernetzung) so zu versorgen, dass keine Konfiguration und Administration mehr nötig ist.

Noch vor der kommerziellen Zulassung des Standards in Deutschland, entwickeln ESK-Wissenschaftler unter Verwendung der neuen Funktechnik Methoden, die eine flächendeckende drahtlose Ad-hoc-Vernetzung ermöglichen. Diese Verfahren bilden die Basis dafür, dass verschiedene mobile Endgeräten wie Personal Digital Assistants (PDAs), Notebooks, Webpads oder Mobiltelefone miteinander kommunizieren können. Aber auch Geräte aus den Bereichen Body Area Network und Home- und Officeautomation oder stationäre PCs und Drucker können drahtlos und ohne Konfigurationseingriffe des Anwenders an das Inhouse-Netz angebunden werden. Mögliche Einsatzgebiete eines solchen Systems sind größere Gebäude wie Bahnhöfe, Flughäfen, Ämter, Supermärkte oder Museen, um Kunden oder Besuchern gebäudebezogene Informationen aller Art anzuzeigen.

Ziel der Entwicklungen bei Fraunhofer ESK ist es, dass der Anwender über Funk alle im Netz angebotenen Dienste nutzen kann. Die Art der Funkanbindung - ob Bluetooth, WLAN oder andere Technologien - spielt dabei keine Rolle mehr.

Bluetooth und die bereits etablierte WLAN-Technologie IEEE 802.11b operieren beide im ISM-Band bei 2,4 Gigahertz und neigen dazu, sich gegenseitig zu stören. Insbesondere bei räumlicher Nähe der Antennen kann die kurzzeitige Nutzung der gleichen Frequenz durch beide Technologien zu Problemen führen. Im schlimmsten Fall gehen Daten verloren und müssen erneut übertragen werden. Die Folge ist, dass die kostbare Datenrate sinkt. Der Funkstandard IEEE 802.11a hingegen verwendet ein eigenes Frequenzband bei 5 Gigahertz. So sind gegenseitige Störungen mit den anderen Standards ausgeschlossen.

Institutsprofil
Die Arbeiten der Fraunhofer ESK konzentrieren sich auf den Teilnehmerzugangs- und Inhouse-Bereich. Ziel ist die Entwicklung von Kommunikationssystemen zur breitbandigen Anbindung von Teilnehmern an existierende und zukünftige Sprach- und Datennetze.

Schwerpunkte sind die Konzeption, Untersuchung und Realisierung (Hardware, Software) von Systemlösungen und Komponenten sowie die Demonstration aktueller und zukünftiger Applikationen. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten konzentrieren sich dabei auf die Bereiche "Next Generation Multiservice Networks" und Internetkommunikation, Breitband-Netzzugangstechnik sowie drahtgebundene und drahtlose Inhouse-Kommunikationssysteme.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Markus Zeller
Telefon: 0 89-547088-352
Fax: 089-547088-221
E-mail: markus.zeller@esk.fraunhofer.de

Dr. Johannes Ehrlenspiel | idw
Weitere Informationen:
http://www.esk.fraunhofer.de
http://www.ieee.org

Weitere Berichte zu: 11a Bluetooth ESK Funkstandard IEEE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie