Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Quantensprung in der Datenspeicherung vollbracht

11.06.2002


IBM will die Datenspeicherung revolutionieren Nantechnologie-Tausendfüssler mit dem Prinzip einer Lochkarte

Forscher des in Zürich ansässigen IBM-Forschungslabors haben einen Quantensprung in der Datenspeicherung vollbracht. Mit Hilfe von Nanotechnologie konnten die Wissenschaftler eine Speicherdichte von einer Billion Bits (1 Terabit) pro Quadratzoll erreichen. Das ist etwa zwanzigmal mehr als in aktuellen auf dem Markt erhältlichen Magnetspeichern (Festplatten), berichtet der Branchendienst CNet. In Zürich wird im Rahmen des Projekts Millipede (Tausendfüssler) bereits seit einiger Zeit daran gearbeitet, mit Hilfe von Nanomechanik neue Wege der Datenspeicherung zu entwickeln.

Das System funktioniert, vereinfacht ausgedrückt, wie eine Lochkarte und bedient sich einer Technik, die auch bei einem so genannten Rasterkraft- oder Abstoßungskraftmikroskop verwendet wird. Mit Tausenden von feinsten Spitzen "schreibt" der Tausendfüssler winzige Vertiefungen, die einzelne Bits repräsentieren, in einen dünnen Kunststoff-Film . Die abgebildeten Muster bewegen sich allerdings auf einer Skala von Millionstel-Millimetern (Nanometern). Im Gegensatz zu einer wirklichen Lochkarte lassen sich die Bits auch löschen bzw. wieder überschreiben. Die enorme Dichte von einem Terabit pro Quadratzoll wurde mit einer einzelnen Silizium-Spitze erreicht, die Vertiefungen mit einem Durchmesser von rund zehn Nanometern erzeugt. Mit dieser Technologie lassen sich etwa 25 Mio. Buchseiten oder der Inhalt von 25 DVDs auf der Fläche einer Briefmarke speichern.

Laut IBM könne die Technologie noch zu weit höheren Speicherdichten führen. "Da nanometerscharfe Spitzen einzelne Atome adressieren können, sind Verbesserungen weit über den Terabit-Meilenstein hinaus möglich", so Nobelpreisträger Gerd Binnig, der hinter dem Millipede-Projekt steckt. "Während die heute eingesetzten Speichertechnologien allmählich an fundamentale Grenzen stoßen, steht unser nanomechanischer Ansatz erst am Anfang und hat ein Entwicklungspotenzial für tausendfach höhere Speicherdichten", zeigt sich der Wissenschaftler zuversichtlich.

Oliver Scheiber | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.zurich.ibm.com/st/storage/millipede.html

Weitere Berichte zu: Bit Datenspeicherung Lochkarte Quantensprung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie