Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsch-Chinesisches Wissensmanagement

12.02.2008
Sich global vernetzen, Wissen und Ideen austauschen sind für Unternehmen und Wissenschaftler heute wichtige Wettbewerbsfaktoren. ConWeaver GmbH und Eucita Technologies Ltd. haben die Zeichen erkannt.

Für die deutsch-chinesische Kooperation geht die Entwicklung intelligenter Suchlösungen nicht nur über Datei- und Datenbankgrenzen hinweg, sondern auch über Landesgrenzen.

Wirtschaftlich gesehen bietet das Reich der Mitte mit seinen 1,3 Milliarden Menschen ein riesiges Kundenpotenzial. Seit über 20 Jahren zieht es immer mehr ausländische Investoren nach China. Die deutsch-chinesischen Wirtschafts-beziehungen haben sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt.

Laut Auswärtigem Amt ist Deutschland Chinas größter europäischer Handelspartner und Investor. Seit 2007 kooperieren mit der deutschen ConWeaver GmbH aus Darmstadt und der chinesischen Eucita Technologies Ltd. aus Peking im Bereich des Wissensmanagement zwei weitere Unternehmen über Landesgrenzen hinweg.

... mehr zu:
»ConWeaver »Wissensmanagement

Das Fraunhofer-Spin-off ConWeaver GmbH bietet Unternehmen eine Lösung an, ihre über Jahre angehäuften heterogenen Daten effizient zu verwalten, zu suchen und zu visualisieren und so das Know-how der Mitarbeiter unternehmensintern besser zu nutzen. Die intelligente semantische Suchmaschine ConWeaver kann weitgehend automatisiert Wissen aus den unterschiedlichsten Datenbanken extrahieren und miteinander verknüpfen. Basierend auf Standardtechnologien wird in der Workflowanalyse die kundenspezifische Situation unter die Lupe genommen.

Die Ergebnisse aus dieser Analyse dienen als Grundlage für eine auf das Unternehmen angepasste Version der Software. Das Programm besitzt einzelne Module. Die Anwender wählen gleich einem Baukasten-prinzip die von ihnen benötigten Elemente aus und setzen sie nach Bedarf zusammen. Jedes Unternehmen erhält auf diese Weise sein individuelles Wissensnetz. In regelmäßigen Abständen passt sich dieses automatisch an veränderte Datensituationen an und bietet den Anwendern einen direkten und umfassenden Überblick über das von ihnen gesuchte Thema.

Das chinesische Unternehmen konzentriert sich auf Quellen, die für eine effiziente Wettbewerbsbeobachtung wichtig sind. Dazu gehören News-Feeds, Websites von Konkurrenten, Fachportale, Web-Foren und Blogs. Die von Eucita Technologies entwickelte Software ViewScope unterstützt das Monitoring von News-Feeds und Websites vollkommen Web-basiert und ohne zusätzliche Softwareinstallationen.

Durch die Kombination von automatischer Informationssuche, -überwachung und dem automatischen Informationsvergleich werden Entscheider schnell mit wichtigen Daten versorgt. Sie bekommen einen umfassenden Überblick über den zu beobachtenden Markt mit allen relevanten Faktoren wie Produkt-, Mitbewerber- und Kundeninformationen. Mit vielseitigen und einfach bedienbaren Features können Nutzer ViewScope ebenso wie ConWeaver den Bedürfnissen der Anwender anpassen und individuell nutzen.

Der gemeinsame Ansatz der automatischen Informationsbeschaffung ist eine wichtige Basis für die Kooperation. Beide Unternehmen können ihr Know-how und ihre Technologien untereinander austauschen, ihre Teams verstärken sowie ihre Software weiterentwickeln und verbessern. Durch die enge Zusammenarbeit mit Eucita Technologies will die ConWeaver GmbH in den Bereich Competitive Intelligence vordringen. Das 2007 aus dem Fraunhofer IGD ausgegründete Unternehmen besitzt exklusive Vertriebsrechte an ViewScope und kann ihren Kunden neben unternehmensinternen Informationssystemen auch Web-basierte Lösungen anbieten.

Das ConWeaver-Team steht mit der jahrelangen Erfahrung im Informations- und Wissensmanagement den chinesischen Kollegen von Eucita Technologies beratend zur Seite. Um ihr Know-how effektiv zu nutzen, unterstützen sich beide Unternehmen in ihren Projekten und vernetzen so ihr Wissen, die Erfahrungen, die Technologien und Kenntnisse ihrer Mitarbeiter.

Weitere Informationen zur ConWeaver GmbH erhalten Sie auf http://www.conweaver.de oder bei

Dr. Thomas Kamps
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0) 6151/155-651
Fax: +49 (0) 6151/155-139
E-Mail: thomas.kamps@igd.fraunhofer.de
Besuchen Sie uns auch auf der CeBIT 2008, Halle 9 Stand B36.
Für Informationen zu Eucita Technologies Ltd. wenden Sie sich an:
Dr. Libo Chen
Eucita Technologies Ltd.
100025 Beijing, China
Telefon: +86 (10) 52026890
Fax: +86 (10) 52026890802
E-Mail : info@eucita.com

Bernad Lukacin | idw
Weitere Informationen:
http://www.conweaver.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: ConWeaver Wissensmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten