Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeit für den Schichtwechsel

21.03.2012
Am 1. März 2012 fand die Abschlusstagung des SCHICHT-Projektes, das vom BMBF und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert wird, statt.

Der Abschluss war zugleich Auftakt für die Verstetigung der Ergebnisse für Work-Life-Balance-Maßnahmen an den Chemiestandorten Bitterfeld-Wolfen und Leuna. Es trafen sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Halle (Saale), um über Bedingungen und Maßnahmen von Flexibilität und Stabilität bei der Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben zu diskutieren.

Unter dem Titel „Schichtwechsel – Lösungsansätze für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit“ hatten das Zentrum für Sozialforschung Halle (ZSH), das Qualifizierungsförderwerk Chemie (QFC), das Servicebüro Bitterfeld-Wolfen und die InfraLeuna GmbH zur Tagung eingeladen. Nach der Eröffnung durch die Oberbürgermeisterin von Bitterfeld-Wolfen, Petra Wust, folgten Vorträge, die verschiedene Aspekte von „Vereinbarkeit“ beleuchteten und dabei explizit den Praxisbezug in den Vordergrund rückten.

In ihrem Auftaktvortrag betonte Frau Ursula Günster-Schöning von der Emsländer Stiftung „Beruf und Familie“ die Notwendigkeit für Betriebe, bei Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie von einer „Entweder – Oder“ zu einer „Sowohl – als – auch“ Logik überzugehen. Diesem Apell folgte – vor allem auch an Hand ökonomischer Faktoren – die Darstellung von in der Praxis bereits umgesetzten und bewährten Maßnahmen, die zeigten wie ein solcher Wechsel realisiert werden kann.

Im darauffolgenden Beitrag wurde von Dr. Brigitt Koschel (IHK Bildungszentrum) das audit berufundfamilie präsentiert und der Ansatz in einer neuen Umsetzung auch für kleine und mittelständische Unternehmen vorgestellt.

Große Aufmerksamkeit bekam der Beitrag von Frau Dr. Hiltraud Paridon, Leiterin des Bereichs „Psychische Belastungen und Gesundheit“ am Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Sie gab einen Einblick in die konkreten gesundheitlichen und sozialen Folgen von Schichtarbeit. So verwies sie darauf, dass kontinuierliche Schichtarbeit z.B. das Risiko für Schlafstörungen erhöht oder auch das Kurzzeitgedächtnis verschlechtert. Im Anschluss daran ergab sich eine angeregte Diskussion über das Für und Wider von 12-Stunden-Schichten, die von Frau Dr. Paridon eher kritisch gesehen werden.

Im zweiten Teil der Veranstaltung kamen in Podiumsdiskussionen Praktiker zu Wort, die ihre eigenen, ganz unterschiedlichen Lösungen für Vereinbarkeitsprobleme vorstellten: Beispielhaft seien an dieser Stelle Ansätze für eine Übernachtbetreuung von Kindern im häuslichen Umfeld wie auch bei privaten Trägern genannt. Ein wichtiges Stichwort war das „Servicebüro“, das, in Leuna entwickelt, erfolgreich in Bitterfeld-Wolfen und weiteren Orten etabliert werden konnte. Mit der Idee des Servicebüros soll allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an einem Standort schneller und gezielter Zugang zu professioneller Hilfe in bestimmten Lebenslagen (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, Suche nach Wohnungen oder Sportvereinen) angeboten werden.

Die Tagung, die Sabine Böttcher, Bettina Wiener (beide ZSH) und Jana Csongár (QFC) vorbereitet hatten, bildete den Höhepunkt im dritten Projektjahr von „SCHICHT – Schichtarbeit zwischen Anforderungen von Arbeitswelt und Lebenswelt“.

Ingo Wiekert | idw
Weitere Informationen:
http://www.familieplusunternehmen.de/
http://www.youtube.com/user/zshonline

Weitere Berichte zu: Paridon QFC Schichtarbeit Schichtwechsel Servicebüro Vereinbarkeit ZSH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften