Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Messmethode zur genauen Datierung von Knochenfunden

27.03.2002



US-Geochemikerin kann Alter von Fossilien ermitteln

Eine amerikanische Geochemikerin hat eine neue Methode entwickelt, um Knochenfossilien zeitlich zu bestimmen und Fälschungen zu erkennen. Anhand der chemischen Zusammensetzung der Fossilien kann mit der neuen Messmethode der Entstehungszeitraum sehr genau festgestellt werden. Die chemischen Prozesse während der Jahrtausende langen Ruhe eines Knochens im Erdreich liefern zahlreiche Indizien auf die Geschichte der Fossilien.

"Es ist wichtig zu wissen, aus welcher Erdschicht ein Fossil stammt", so Doreena Patrick von der Temple University in Philadelphia. "Während des Fossilisations-Prozesses wird das Kalzium im Knochen durch Spurenelemente ersetzt", so die Forscherin. Einige davon sind die so genannten Seltenerde-Elemente. "Ohne Hinweise auf die Umwelt-Bedingungen bei der Entstehung eines Fossils kann weder die Bedeutung des Fundes eingeschätzt noch seine Echtheit zweifelsfrei belegt werden", so die Forscherin. Da die Rate dieses Austauschs von der Konzentration der Seltenerden im Boden abhängt, prägt jede Erdschicht einem Knochen mit der Zeit ihre einzigartige Signatur von Seltenerden-Elementen ein. Den Berechnungen der Wissenschaftlerin zufolge dauert dieser Prozess rund 10.000 Jahre. Danach genügt der Geochemikerin ein Fünftel Gramm Knochenmaterial, um diesen Herkunftsstempel zu lesen. "Die Seltenerden in einem Knochen verraten, in welcher Erdschicht der Knochen ursprünglich eingebettet war."

Die Forscherin ist seit der Publikation ihrer Methode bereits von zahlreichen Museen und Universitäten mit der Analyse von nicht identifizierten Fossilienfunden beauftragt worden. Mit Patricks Methode lassen sich aber auch gefälschte Stücke nachweisen wie der des Flugsauriers Archaeoraptor, der aus verschiedenen Saurierknochen zusammengestellt wurde. Da die Knochen unterschiedlicher Herkunft verschiedene Seltenerden-Stempel aufweisen, lassen sich solche Betrugsversuche mit der Methode der Wissenschaftlerin schnell aufdecken.

Wolfgang Weitlaner | pte.monitor
Weitere Informationen:
http://www.temple.edu
http://www.temple.edu/news_media/pm731.html

Weitere Berichte zu: Erdschicht Fossil Knochen Messmethode

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie