Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CryoSat - Mission startet am 8. Oktober - neuer Blick auf den Eisplaneten Erde

28.09.2005


CryoSat, die Eismission der ESA startet am 8. Oktober 2005. Der 700 kg schwere Satellit soll per Radar aus einer 700 km hohen polaren Umlaufbahn die planetaren Eismassen erforschen und damit Licht in einen langen Wissenschaftsstreit bringen: Tauen die Polkappen der Erde ab, nehmen sie zu oder bleiben sie - abgesehen von jahreszeitlichen Veränderungen - konstant?


Das Klima der Erde wird in erheblichem Maß von seinen noch wenig erforschten planetaren Eismassen bestimmt. Ob diese zu- oder abnehmen, soll ab dem 8. Oktober 2005 die ESA-Satellitenmission CryoSat klären, die an diesem Tag um 17:02 (MEZ) vom russischem Kosmodrom Plessezk aus startet. Die "Radaraugen" des Satelliten werden den Zustand des Polareises mit höchster Präzision vermessen und damit Datenreihen über längere Zeiträume liefern, die es den Forschern ermöglichen, die Klimamodelle weiter zu verbessern. Die Steuerung des Satelliten übernimmt das Satellitenkontrollzentrum ESOC der Europäischen Weltraumorganisation in Darmstadt, Deutschland.

... mehr zu:
»CryoSat »ESA/ESOC »Eisplanet »Satellit

Interessierte Medienvertreter sind zum Launchevent mit VIP-Gästen aus Wissenschaft, Industrie und Politik am 8. Oktober 2005 von 16:00-20:00 Uhr bei ESA/ESOC in Darmstadt herzlich eingeladen.

Hintergrundinformationen zur CryoSat-Mission, dem Klimafaktor Eis, dem Erderkundungsprogramm der ESA sowie zur Rockot-Trägerrakete stehen jetzt aktuell auf den Internetseiten der ESA bereit.


Weitere Details, ein Launchtagebuch, Animationen und Bilder im englischen Webspecial unter: www.esa.int/cryosat

Kontakt und Anmeldung:
Jocelyne Landeau-Constantin
Leiterin ESA/ESOC Corporate Communications
Robert-Bosch-Str. 5
DE-64293 Darmstadt
Tel. +49-61 51-90 26 96
E-mail: jlc@esa.int

Jocelyne Landeau-Constantin | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.esa.de
http://www.esa.int/austria
http://www.esa.int/schweiz

Weitere Berichte zu: CryoSat ESA/ESOC Eisplanet Satellit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten