Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konzentration auf die Erdbebengebiete Europas

30.06.2005


Da die gegenwärtigen Technologien bei der Lieferung genauer Vorhersagen zu seismischen Vorgängen hinter den Erwartungen zurückbleiben, wurden Anstrengungen unternommen, um die Methoden zur seismischen Risikobewertung in der EU zu verbessern.



Das EESD-Programm der Europäischen Kommission finanzierte das CORSEIS-Projekt, das sich auf die Verbesserung der seismischen Risikobewertung durch den Ausbau der verfügbaren Wissensbasis zu einer Reihe von Parametern richtete. Die Forscher konzentrierten sich auf die seismische Region von Aigion in der Nähe des Golfs von Korinth, um die Verwerfungsgeometrie in Raum und Zeit zu studieren.



Drei spezifische Aspekte, die das Forschungsthema bildeten, waren die mittel- und kurzfristigen Geschwindigkeiten von Verwerfungsrutschen, die vertikalen tektonischen Bewegungen sowie die Hinweise auf Paläoerdbeben. In der East Eliki-Verwerfung wurden Erdbeben identifiziert, die bis ins Jahr 100 v.Chr. zurückreichten. Die Geschwindigkeit der Rutsche bei jedem Ereignis in dieser speziellen Verwerfung lag im Bereich von 0.6m bis 2.4m.

Die langfristigen Geschwindigkeiten der Rutsche in der East Eliki-Verwerfung in den vergangenen 200,000 bis 300,000 Jahren wurden auf etwa 7 bis 9mm/Jahr berechnet. Für die West Eliki-Verwerfung wurde dieser Wert auf 9 bis 11mm/Jahr berechnet. Die Aigion-Verwerfung wies ähnliche Werte auf und es ist interessant anzumerken, dass zwischen 1800 n.Chr. und 1160 n.Chr. genau drei Ereignisse stattfanden.

Die Kombination der historischen Daten mit den gegenwärtigen wissenschaftlichen Beobachtungen lieferte eine neue Perspektive für die Dynamik in der Region von Aigion und für deren seismologisches Profil. Von besonderem Wert waren die vertikalen Hebungsraten, die seit den vergangenen 200,000 bis 300,000 Jahren durchschnittlich 1mm/Jahr betrugen.

Alle erzielten Ergebnisse erleichtern wahrscheinlich die genaue Modellierung der Verwerfungsmechanik, der Prozesse in der Erdkruste und des Bodenverhaltens. Diese Modelle könnten die Langzeituntersuchung und die seismische Risikobewertung in von Erdbeben betroffenen Regionen innerhalb Europas begünstigen.

Dr Daniela Pantosti | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ingv.it

Weitere Berichte zu: Eliki-Verwerfung Erdbebengebiet Risikobewertung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Der Januskopf des südasiatischen Monsuns
15.06.2018 | Max-Planck-Institut für Chemie

nachricht Was das Eis der West-Antarktis vor 10.000 Jahren gerettet hat, wird ihr heute nicht helfen
14.06.2018 | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics