Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsorientiert und verantwortungsbewusst: Deutscher Mittelstand auf dem Prüfstand

26.01.2009
Erstmalig: IÖW/future-Ranking der Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichte mittelständischer Unternehmen

Welche Klimaschutzmaßnahmen ergreifen eigentlich kleinere und mittlere Unternehmen? Wie sehen die Arbeitsbedingungen in diesen Betrieben tatsächlich aus? Welche Arbeitszeitregelung gibt es? Werden Mitarbeiter regelmäßig für Fortbildungen freigestellt? Wie engagiert sich der Mittelstand in seiner Region?

Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichte sollen über die ökologische und soziale Verantwortung von Unternehmen Auskunft geben. Ein unabhängiger Vergleich -- das gemeinsame Ranking vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e.V. -- prüft diese Berichte nun erstmalig für den deutschen Mittelstand.

Das Berliner Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und die Unternehmervereinigung future e.V. - verantwortung unternehmen bewerten seit Jahren mit Erfolg die Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten Unternehmen Deutschlands: "Mit dem Ranking für kleinere und mittlere Unternehmen wollen wir die ambitionierte Nachhaltigkeitsberichterstattung des deutschen Mittelstandes erfassen. Gleichzeitig machen wir auf die konkreten Leistungen dieser Betriebe aufmerksam", erläutert Udo Westermann, Ranking-Verantwortlicher bei future e.V., die Ziele des Rankings. Um den gesellschaftlichen Dialog zu Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung zu fördern, müssen auch kleine und mittlere Betriebe (KMU) miteinbezogen werden. Jana Gebauer, Projektleiterin im IÖW: "Gerade der Mittelstand tritt vielfach als Vorreiter mit innovativen Konzepten auf."

"Die Bewertung von Nachhaltigkeitsberichten für den Mittelstand erfordert eigene Kriterien", so die IÖW-Expertin Gebauer. In einem detaillierten Fragebogen werden kleine und mittlere Unternehmen gebeten, das Ranking bereits im Vorfeld zu unterstützen. Dr. Westermann erklärt: "Der Fragebogen soll uns helfen, unser Wissen über die Unternehmen zu vervollständigen und die Breite der Nachhaltigkeitskommunikation zu erfassen. Gleichzeitig müssen wir die Kriterien für das Ranking so realitätsnah wie möglich gestalten."

Die Ergebnisse des IÖW/future-Rankings für KMU-Nachhaltigkeitsberichte werden im September 2009 in Berlin vorgestellt und auf der Ranking-Website veröffentlicht.

Die Schirmherrschaft übernehmen Bundesarbeitsminister Olaf Scholz und Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Rat für Nachhaltige Entwicklung unterstützen das IÖW/future-Ranking der KMU-Nachhaltigkeitsberichte maßgeblich.

Teilnahme am Ranking
Einbezogen in das IÖW/future-Ranking werden Berichte von Unternehmen, die nicht mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder nicht mehr als 500 Millionen EUR Jahresumsatz haben. Die Berichte sollen möglichst bis zum 28. Februar 2009 an Dr. Udo Westermann von future e.V. gesandt werden. Wird ein Bericht bis spätestens zum 30. Juni 2009 fertig gestellt, kann er noch in das Ranking aufgenommen werden.
Kriterienentwicklung für das Ranking
Die Bewertungskriterien des IÖW/future-Rankings für KMU-Nachhaltigkeitsberichte werden an die Besonderheiten des Mittelstandes angepasst. Unabhängig davon, ob ein Unternehmen bereits einen Umwelt- oder Nachhaltigkeitsbericht erstellt hat, bitten die Initiatoren des Rankings hierbei um die Unterstützung durch die Praxis. Ein speziell erarbeiteter Fragebogen soll helfen, den Kriterienkatalog weiter zu ergänzen. Dieser steht unter http://www.kmu.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de/fileadmin/pdf/fragebogen_ranki... zum Download bereit und kann noch bis zum 6. Februar 2009 beantwortet werden.
Unternehmen sind herzlich eingeladen, die Kriterien im Rahmen eines Workshops in Nürnberg am 17. Februar 2009 zu diskutieren. Programm und Anmeldeformular zum Workshop in Nürnberg, den Fragebogen und weitere Informationen zum Ranking der KMU-Nachhaltigkeitsberichte 2009 finden Sie im Internet unter

http://www.kmu.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de/.

Kontakt
Dr. Udo Westermann
future-Geschäftsstelle Münster
Am Hof Schultmann 63
48163 Münster
fon: 0251 - 973 16 34
ranking@future-ev.de
Jana Gebauer
IÖW-Geschäftsstelle Berlin
Potsdamer Straße 105
10785 Berlin
fon: 030 - 884 59 4-0
ranking@ioew.de

Kirstin Wulf | idw
Weitere Informationen:
http://www.kmu.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de/
http://www.ioew.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics