Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

zdi-Roboterwettbewerb 2013

08.05.2013
Das zdi-Zentrum Kamp-Lintfort lud Kinder und Jugendliche am 7. Mai 2013 zum größten landesweiten Lego-Roboterwettbewerb in die Stadthalle Kamp-Lintfort ein. Schülerteams vom Gymnasium Rheinkamp in Moers waren die Gewinner.
Teamarbeit, Technik, Wissenschaft und Spaß heißen die zentralen Botschaften der Roboterwettbewerbe der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW (zdi), die sich seit 2006 großer Beliebtheit erfreuen. Der Wettbewerb ist der größte landesweite Lego-Roboterwettbewerb in Europa.

Bei der vom zdi-Zentrum Kamp-Lintfort organisierten Regionalausscheidung des zdi-Roboterwettbewerbs 2013 in Kamp-Lintfort gewannen zwei Schülerteams vom Gymnasium Rheinkamp in Moers, die sich damit für das Finale am 13. Juli in Mülheim an der Ruhr qualifizierten.

Gastgeber Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort, und Prodekan der Fakultät Kommunikation und Umwelt an der Hochschule Rhein-Waal, Prof. Dr. Frank Zimmer begrüßten die Teams in der Stadthalle Kamp-Lintfort. Den Siegerpokal überreichte die Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Marie-Louise Klotz dem Team "Inseläffchen" aus Moers. Die Mädchen ließen sich eine spannende Geschichte um einen Bankräuber einfallen. Dafür hatten sie eine Westernstadt aufgebaut. Passend zum Song „I Shot The Sheriff“ von Bob Marley vollendete sich das unblutige Finale.

Neun Teams mit rund 80 Teilnehmerinnen beteiligten sich am ersten der insgesamt fünf Wettbewerbe in der Kategorie Robot-Performance, die ausschließlich Mädchenteams offen steht. Die Mädchen sollten sich darin beweisen, einen LEGO NXT Mindstorms-Roboter zu konstruieren und zu programmieren. Die Mädchen ließen ihre selbst programmierten Roboter in kreativen Choreografien zu selbst ausgedachten Geschichten tanzen. Darüber hinaus musste das Team einen kurzen Vortrag über die Entstehung der Aufführung halten.

Insgesamt gehen in diesem Jahr 170 Teams mit über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Start; 43 davon sind reine Mädchenteams. Die 19 besten Teams des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbs (zehn davon in der Mädchenkategorie) werden sich beim Finale treffen. Neu ist die Idee, den zdi-Roboterwettbewerb 2013 stärker zu regionalisieren, d.h. die zdi-Netzwerke vor Ort stärker in die Organisation einzubeziehen. Diesem Angebot sind sechs zdi-Zentren in NRW gefolgt.

Ergebnisse des zdi-Roboterwettbewerbs 2013:
1. Moers: Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers, Team Die Inseläffchen
2. Moers: Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers, Team Robotergirls
3. Moers: Gymnasium in den Filder Benden, GfB-Yedis
4. Borken: Schönstätter Marienschule, Team sms1
5. Moers: Gymnasium Adolfinum, Team Move
6. Borken : Schönstätter Marienschule, Team sms2
7. Grevenbroich: Pascal-Gymnasium Grevenbroich, Team Scorpions
8. Moers: Gymnasium Adolfinum, Team YACK
9. Kamp-Lintfort: Georg Forster Gymnasium, Team Forster Performer

Druckfähiges Fotomaterial aller Teams (jeweils zwei Aufnahmen) finden Sie unter http://www.zdi-portal.de/kontakt_service/presse/ (Fotos Roboterwettbewerbe). Welches Foto welches Team zeigt, sehen Sie, wenn Sie mit der Maus über die Aufnahmen fahren.

Christin Hasken | idw
Weitere Informationen:
http://www.zdi-kamp-lintfort.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimawandel und Ökosystemfunktionen im Bergregenwald
18.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie