Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Website Award Mittelstand Baden-Württemberg 2010

20.01.2010
Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) ermittelt dieses Jahr bereits zum vierten Mal die beste Website im Land. Der Wettbewerb für kleine und mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung startet am 14. Januar 2010.

Welche Unternehmen in Baden-Württemberg haben die qualitativ besten Webauftritte? Diese Frage stellt das "Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr" (NEG) dieses Jahr bereits zum vierten Mal und prämiert im Rahmen eines Wettbewerbs die beste Website in Baden-Württemberg. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung können sich ab 14. Januar 2010 an der Ausschreibung beteiligen.

Die Gewinner werden von einer neutralen Jury ermittelt, in der auch das Fraunhofer IAO vertreten ist, und im Rahmen eines Informationstags zum Thema "Online-Marketing im Web 2.0" am Donnerstag, 29. April 2010, im Musikpark Mannheim ausgezeichnet. Der Erstplatzierte wird sich in der Endrunde des NEG Website Award auf Bundesebene mit den Gewinnern aus 13 anderen teilnehmenden Bundesländern messen und hat die Chance, einen der drei mit insgesamt 10 000 Euro dotierten Preise zu gewinnen, die im Juni 2010 vergeben werden.

Vom 14. Januar bis 28. Februar 2010 können sich KMU um den Award bewerben. Vor der Anmeldung zum Wettbewerb können die Unternehmen mit dem Online-Check prüfen, ob ihr Internetauftritt die wichtigsten gestalterischen, technischen und rechtlichen Anforderungen erfüllt. Sie erhalten eine Einschätzung ihres Webauftritts sowie einen ausführlichen und kostenfreien Leitfaden mit nützlichen Tipps zur Optimierung von Websites. Der Ratgeber ist während des Ausschreibungszeitraums auf http://www.neg-website-award.de abrufbar. Teilnehmen können Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro nicht überschreiten. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen sind im Internet unter http://bw.website-award.net erhältlich.

Vom 30. April bis 14. Mai 2010 können Internetnutzer auf http://www.neg-websiteaward.de außerdem für ihren persönlichen Favoriten unter den Landessiegern stimmen. Auf dieser Basis vergibt das NEG einen Publikumspreis gemeinsam mit den Medienpartnern Computerwoche, Markt und Mittelstand sowie dem e-commerce Magazin.

Der Wettbewerb um die beste Website in Baden-Württemberg wird vom ECC Stuttgart-Heilbronn durchgeführt, in dem auch Experten des Fraunhofer IAO vertreten sind. Kooperationspartner sind das Kompetenznetz E-Business der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar und das Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr KECoS Schwaben.

Ansprechpartnerin:
Fraunhofer IAO
Claudia Dukino
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2450
Fax +49 711 970-5111
claudia.dukino@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://bw.website-award.net
http://www.neg-website-award.de

Weitere Berichte zu: Geschäftsverkehr IAO KMU Merit Award NEG Webauftritt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung