Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Videowettbewerb zum Studium in Australien und Neuseeland – die Gewinner stehen fest

04.10.2012
Das Institut Ranke-Heinemann, als Auslands- und Förderorganisation aller australischen und neuseländischen Hochschulen, hat den Videowettbewerb “Leben und studieren in Australien oder Neuseeland" ausgeschrieben.
Die Prämien für die besten zwei Videos sind je 1000 Euro. Studierende sollten ihren Alltag, Reisen, die Universität oder ihre Wahlheimatstadt in Down Under vorstellen und ihren subjektiven Blick auf das Leben am anderen Ende der Welt vermitteln. Viele schöne Beiträge sind eingereicht worden, und nach einem umfangreichen Auswahlverfahren gibt es drei Gewinner:

Den ersten Platz belegt ein Beitrag aus Neuseeland. In seinem Miniature-Look Video Wellington - A Day in the "Coolest Little Capital of the World" bringt der Student Michael Jooss, originell musikalisch untermalt, die Schönheit und Vielseitigkeit der Hauptstadt Neuseelands im Frühling zur Geltung. Aus unterschiedlichen Perspektiven zeigt das Video nicht nur die bekannten Plätze und Sehenswürdigkeiten der pulsierenden Stadt und zieht damit den Betrachter unwiderstehlich in seinen Bann. Durch den Zeitraffer Effekt wird das Gefühl der Energie, die Wellington ausstrahlt, noch unterstützt; sie wird zum Organismus, den man als integrierter Teil erfühlt. Die knallig bunten Farben und Kontraste, die so typisch für Neuseeland sind, werden beeindruckend hervorgehoben. Man spürt, wie die kleine und doch so kosmopolitische Hauptstadt im Süden der Nordinsel Michael begeistert. Diese Begeisterung steckt an und macht Lust auf das Original.

Video Wellington - A Day in the "Coolest Little Capital of the World": http://bit.ly/WofYBj

Den zweiten Platz unseres Wettbewerbs teilen sich Monicque Schnellert und Irina Samoilova. Im Video “Nature in Perth”, beginnend mit einem Road Trip entlang der sonnigen Stadt an der Westküste Australiens und endend mit der Skyline Perths bei Nacht, führt uns die Kamera von Monique durch die zahlreichen Parks, in denen eine große Auswahl an einheimischen Tieren zu finden ist. Die Harmonie von City und Wildlife in Perth vermittelt ein entspanntes Lebensgefühl, wofür Australien ja auch bekannt ist.

Video Nature in Perth:
http://www.ranke-heinemann.tv/v/nature%2Bin%2Bperth

Irina Samoilova hat mit ihrem “No worries in Australia” – dem Motto der Australier – ein bewegliches Fotoalbum kreiert, das uns an ihrem Aufenthalt in Sydney teilhaben lässt. Aufgelockert werden die Bilder durch kleine, sehr persönliche Video-Episoden. Es wird solch ein Spaß vermittelt am Leben und der Sorglosigkeit in Down Under, dass es das Fernweh weckt. Wie in dem Video bereits gesagt: Es ist kein Traum! Es kann Wirklichkeit werden.

Video No Worries in Australia:
http://www.ranke-heinemann.tv/v/no%2Bworries%2Bin%2Baustralia

Weitere Informationen:

Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin@ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593

Das Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund ist das gemeinnützige Studierendensekretariat aller australischen und neuseeländischen Universitäten in Europa, zuständig für Wissens- und Forschungstransfer, Forschungsförderung sowie Studenten- und Wissenschaftleraustausch und für die Betreuung von Studierenden und Schülern, die ein Studium Down Under vorbereiten.

Sabine Ranke-Heinemann | idw
Weitere Informationen:
http://www.ranke-heinemann.tv/

Weitere Berichte zu: Down Under Neuseeland Ranke-Heinemann Video Videowettbewerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics