Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von den USA bis Shanghai - Auszeichnungen für Stuttgarter Wissenschaftler

19.11.2009
Visualisierungsexperten in den USA ausgezeichnet

Das Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS) der Universität Stuttgart konnte bei der IEEE VisWeek im Oktober in Atlantic City (USA) gleich mehrere Erfolge verbuchen.

Bei dieser größten internationalen Konferenz zum Thema Daten- und Informationsvisualisierung wurden Steffen Koch, Harald Bosch, Mark Giereth und Thomas Ertl für ihre Publikation "Iterative Integration of Visual Insights during Patent Search and Analysis" mit dem "Best Paper Award 2009" des IEEE Symposiums Visual Analytics Science and Technology (VAST) ausgezeichnet.

Die Veröffentlichung stellt visuelle Verfahren für die Suche und Analyse von Patentdokumenten vor, die die Stuttgarter Experten im Rahmen des bereits abgeschlossenen EU-Projekts "PatExpert" und eines noch laufenden, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Vorhabens entwickelt haben. Mehr zu dem Projekt finden Sie unter

http://www.uni-stuttgart.de/aktuelles/mediendienst/7/tm7.html

Für die erstmalige Teilnahme an dem im Rahmen der VAST 2009 ausgetragenen Wettbewerbs wurde das Team von VIS sowie des Visualisierungsinstituts der Universität Stuttgart (VISUS) auf Anhieb mit drei Auszeichnungen belohnt und war damit unter den erfolgreichsten teilnehmenden Teams. Ziel des diesjährigen Wettbewerbs war die Aufdeckung eines Datenlecks in einer Botschaftsmission. Dazu standen synthetische Protokolle des Netzwerkverkehrs und einer Sicherheitsschleuse, Daten eines fiktiven sozialen Netzwerks sowie Überwachungsvideos zur Verfügung.

Das Team aus Harald Bosch, Julian Heinrich, Steffen Koch, Benjamin Höferlin, Markus Höferlin, Christoph Müller, Guido Reina und Michael Wörner hat mehrere prototypische Softwarewerkzeuge entwickelt, mit denen sich die Aufgaben auf innovative Weise lösen ließen. Als Preisgeld erhielten drei der Teammitglieder eine Reiseunterstützung der National Science Foundation der USA. Mehr Informationen unter http://www.cs.umd.edu/hcil/VASTchallenge09/.

"Welt der Zukunft" Preis für Essay "Mein digitales Ich"
Philipp Heim, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS) der Universität Stuttgart, erhielt beim Wettbewerb "Die Welt der Zukunft" am 10. November im Journalistenclub der Axel Springer AG in Berlin den zweiten Preis. Neben der Urkunde konnte er ein neues ultraleichtes Notebook mit nach Hause nehmen. Philipp Heim ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am VIS und beschäftigt sich dort mit der interaktiven Visualisierung von komplexen Informationen. Sein Essay "Mein digitales Ich" zum Thema "Kommunikation zwischen Mensch und Maschine" beschreibt eine Welt 20 Jahre in der Zukunft, in der künstliche Assistenzsysteme, digitale Ichs, immer umfassendere Aufgaben und Entscheidungen im Leben der Menschen übernehmen. Er zwingt dabei den Leser, sich auch den möglicherweise problematischen Konsequenzen einer solchen Einmischung in Entscheidungsabläufe zu stellen, und schafft damit eine realistische Vision vom Zusammenspiel von Mensch und Maschine in der Zukunft. Der Wettbewerb "Die Welt der Zunkunft" wird ausgelobt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Welt Gruppe. Der Essay "Mein digitales Ich" kann auf Welt Online nachgelesen werden unter http://www.welt.de/wissenschaft/article5159459/Mein-digitales-Ich.html.
Magnolia Award für Aerodynamikexperten
Für seine Verdienste um die soziale und wirtschaftliche Entwicklung Shanghais wurde Prof. Dr.-Ing. Jochen Wiedemann, Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen der Universität Stuttgart und Vorstandsvorsitzende des Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart, mit dem renommierten Magnolia Award der Stadt Shanghai geehrt. Die Mitte November verliehene Auszeichnung ist nach Shanghais offizieller Blume, der Magnolie, benannt und wird jährlich Ausländern verliehen, die einen herausragenden Beitrag zu Shanghais sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung geleistet haben. Der ausgewiesene Aerodynamikexperte und frühere Leiter des Audi-Windkanals Jochen Wiedemann erhielt den Award für seine Tätigkeit als Chefberater des Shanghai Automotive Wind Tunnel Centers und sein Engagement als Gastprofessor am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg der Tongji-Universität Shanghai.

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-stuttgart.de/aktuelles/mediendienst/7/tm7.html
http://www.welt.de/wissenschaft/article5159459/Mein-digitales-Ich.html
http://www.cs.umd.edu/hcil/VASTchallenge09/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie