Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Leipzig richtet Regionalwettbewerb "Jugend forscht" aus

03.03.2015

Intelligent, selbstständig, teamfähig - so sieht die Stiftung "Jugend forscht", die in diesem Jahr ihre 50. Wettbewerbsrunde veranstaltet, ihre teilnehmenden Jungforscher. Über 50 davon erwartet die Universität Leipzig am 12. März im Neuen Augusteum zum Regionalwettbewerb Nordwestsachsen. Wer dort in einer der sieben Kategorien von Arbeitswelt über Chemie zu Technik erstplatziert wird, kommt weiter in den Landeswettbewerb. Das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) der Universität Leipzig ist in diesem Jahr sogenanntes Patenunternehmen und Veranstalter des regionalen Wettstreits.

Der Prorektor für Forschung und Nachwuchsförderung, Prof. Dr. Matthias Schwarz, hat sich dafür eingesetzt, dem Regionalwettbewerb wieder eine Heimat in Leipzig zu geben. "Die Universität Leipzig war bereits 1992 der erste Veranstalter des Regionalwettbewerbes und ist mit seinen über 28.000 Studierenden und 151 Studiengängen nach wie vor der richtige Ort für Jugend forscht", sagt er.

Als Patenbeauftragten hat er ZLS-Geschäftsführer Alexander Biedermann eingesetzt. Dieser hat zusammen mit seinem Team und Wettbewerbsleiterin Elke Katz den Wettbewerb organisiert. Katz ist hauptamtlich Lehrerin für Mathematik und Physik an einer Leipziger Schule, zurzeit aber an das ZLS abgeordnet. Hier wirkt sie an der Ausbildung angehender Physiklehrer mit. Und hier hat sie für die Stiftung "Jugend forscht", für die sie sich ehrenamtlich engagiert, auch ihr Patenunternehmen gefunden.

Am 12. März mit dabei sind auch Sven Nguyen und sein Mitschüler Marco Kintzel von der 20. Oberschule in Leipzig-Schönefeld. Die beiden 15-Jährigen untersuchen Wärmedämmung mit Nudeln und wollen damit beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" Nordwestsachsen die Jury beeindrucken.

Vorsichtig füllen die beiden jungen Forscher packungsweise Nudeln in eine selbstgebastelte, etwa armhohe Kammer aus Holz und Backpapier. "Vielleicht kann man das beim Hausbau anwenden", erklärt Sven das Potenzial ihres Experiments. Er weiß, dass Wärmedämmung und Isolation von Gebäuden ein maßgebliches und nach Einschätzung vieler Experten unterschätztes Problemfeld der Energiewende ist.

Die beiden Neuntklässler haben mit ihrem Mathematik- und Physiklehrer Heiko Hass einen Projektbetreuer gefunden, der sie bei Planung und Zeitmanagement, aber auch beim Besorgen von Materialien und Fördergeldern unterstützt. Immer montags in der achten Stunde besprechen die beiden Jungen mit ihrem Lehrer beim einstündigen Ganztagsangebot "Jugend forscht" die vor ihnen liegenden Herausforderungen.

Immerhin muss eine Idee entwickelt, ein Projekt geplant, Gerätschaften gebaut, Experimente durchgeführt und alles verschriftlicht werden. Hinzu kommt die möglichst effektvolle Präsentation am 12. März im Neuen Augusteum. Wenn dann für die beiden Schüler alles gut läuft, dürfen Sven und Marco zur Siegerehrung im Auditorium Maximum einen der drei Preise in der Kategorie Physik in Empfang nehmen. Sven hat den Wunsch, eine Lehre zum Elektroniker für Geräte und Systeme zu beginnen.

Marco interessiert sich für eine Ausbildung zum Chemielaboranten. Zur Konkurrenz gehören Projekte wie "Der Einfluss von Adam8 auf die Migrationsgeschwindigkeit und Invasivität von Brustkrebszellen" oder "Effizienzsteigerung einer Farbstoffsolarzelle durch eine Brennstoffzelle".

Alle Interessierten sind an diesem Tag von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur öffentlichen Besichtigung der Ausstellung im Neuen Augusteum der Universität Leipzig, Augustusplatz 8-10 eingeladen.

Weitere Informationen:

Alexander Biedermann
Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS)
Telefon: +49 341 97-30481
E-Mail: alexander.biedermann@uni-leipzig.de
Web: http://www.uni-leipzig.de/zls

Weitere Informationen:

http://www.uni-leipzig.de/~zls/jufo-leipzig.html

Susann Huster | Universität Leipzig

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie