Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtwerke gewinnen mit Energieeffizienz-Projekten

13.12.2010
Trianel und EUROFORUM rufen zur Teilnahme am Stadtwerke-Award 2011 auf

Mit Inkrafttreten des Energiedienstleistungsgesetzes Mitte November 2010 wird der Markt für Energiedienstleistungen weiter ausgebaut.

Bis 2017 sollen neun Prozent Endenergie im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2001 bis 2005 eingespart werden. Viele Stadtwerke bieten ihren gewerblichen und privaten Kunden schon heute viele Service- und Energiedienstleitungen an und entwickeln innovative Konzepte, um das Thema Energieeffizienz voranzutreiben.

„Stadtwerke als Energieeffizienz-Dienstleister“ ist auch das Meta-Thema des Stadtwerke-Award 2011. Noch bis zum 21. Februar 2011 rufen der Konferenzveranstalter EUROFORUM, Deutschlands führende Stadtwerke-Kooperation Trianel GmbH und die Fachzeitschrift Energie&Management kommunale und regionale Versorgungsunternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb um den Stadtwerke-Award 2011 auf.

„Energie-Spar-Beratung für Haushaltskunden, Contracting, Energieanlagen-Leasing für Gewerbebetriebe, das sind langjährig erprobte Tätigkeitsfelder von Stadtwerken auf dem Geschäftsfeld Energieeffizienz. Aber natürlich ist dieses zentrale Thema zur nachhaltigen Energienutzung vielschichtiger. Die bereits vorhandene Kreativität der Stadtwerke-Landschaft im Bereich Energieeffizienz wie auch die sich konkretisierenden politischen Rahmenbedingungen sind für uns Anlass, die Energieeffizienz als Award-Thema 2011 auszuwählen“, betont Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH.

2011 werden besonders innovative Energieeffizienz-Projekte ausgezeichnet, die bei industriellen, gewerblichen, kommunalen oder privaten Kunden durchgeführt wurden und bei denen die CO2-Reduktion nachhaltig und pro Tonne CO2 besonders wirtschaftlich ist. Darüber hinaus sollen die Projekte einen Modellcharakter für andere Stadtwerke und Kommunen haben und innerhalb der letzten zwei Jahre durchgeführt oder gestartet sein. Ausgezeichnet werden die Qualität und Nachhaltigkeit der Energieeffizienz ebenso wie die Einbindung in die Gesamtstrategie des kommunalen Unternehmens.

Der seit 2010 auf der EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke“ in Berlin vergebene Preis zeichnet 2011 eine herausragende Positionierung als Energieeffizienz-Dienstleister aus. „Der Stadtwerke-Award will zukunftsfähige eigenständige Stadtwerke auszeichnen, die sich erfolgreich mit Energieeffizienz-Projekten im neuen Markt für Energiedienstleistungen durchgesetzt haben und durch Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit überzeugen,“ betont Christina Sternitzke, Mitglied der Geschäftsleitung der EUROFORUM Deutschland SE

Innovationen im Bereich der Energieeffizienz stehen bei der Auswahl für die Finalisten der drei Stadtwerke-Awards im Mittelpunkt der Bewertung. Der Jury gehören in diesem Jahr an: Stephan Kohler (Deutsche Energie-Agentur GmbH, dena), Prof. Dr. Uwe Leprich (IZES Institut für ZukunftsEnergieSysteme GmbH), Hans-Joachim Reck (VKU e.V.), Dr. Gerhard Holtmeier (erdgasmobil e.V.) Helmut Sendner (Energie&Management) sowie die Initiatoren Christina Sternitzke (EUROFORUM Deutschland SE) und Sven Becker (Trianel GmbH).

Der Verleihung des Stadtwerke-Awards findet am 10. Mai 2010 im Rahmen der 15. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2011“ (10. bis 12. Mai 2011, Berlin) statt.
Weitere Informationen zum Stadtwerke-Award im Internet:
http://www.stadtwerke-award.de
Ansprechpartner:
Christina Sternitzke, Mitglied der Geschäftsleitung
EUROFORUM Deutschland SE
Telefon: +49 (0)2 11/96 86 - 34 00
Telefax: +49 (0)2 11/96 86 - 44 00
Mobil: +49 (0)1 72/26 46 012
christina.sternitzke@informa.com
Elmar Thyen, Leiter Unternehmenskommunikation
Trianel GmbH
Fon +49 (0)241 41320-413
Mobil + 49 (0)151 1264 1787
Fax +49 (0)241 41320-300
e.thyen@trianel.com
EUROFORUM – Quality in Business Information
Als unabhängiger Veranstalter engagiert EUROFORUM ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche.
Trianel GmbH
Mit über 80 Partnern und Gesellschaftern aus dem kommunalen Bereich ist Trianel die führende Stadtwerke-Kooperation in Europa. Gemeinschaftlich bündelt Trianel komplementäre Interessen und ist überall dort aktiv, wo die Wettbewerbsfähigkeit und Eigenständigkeit der Stadtwerke gestärkt wird. Die Trianel Gruppe bietet ihren Partnern eine bereite Dienstleistungspalette entlang der Wertschöpfungskette Erzeugung, Handel und Beschaffung.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik