Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rostocker Physiker stoßen großes Tor einen Spalt breit auf

18.09.2015

Forschung zur Wirkung von Licht auf Materie findet international Beachtung

Die Physiker der Universität Rostock finden mit ihrer Forschung zur Wirkung von Licht auf Materie international Beachtung. „Den Forschungsschwerpunkt zu diesem Thema haben wir vor zehn Jahren auf die Welt gebracht“, sagt Professor Karl-Heinz Meiwes-Broer vom Institut für Physik.

Für diese grundlegenden Untersuchungen erhält die Universität von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) über die Jahre verteilt rund 25 Millionen Euro zusätzliche Förderung. Die Mittel werden insbesondere für den wissenschaftlichen Nachwuchs genutzt, sowie für neue Laser und Hochleistungscomputer.

„Wir erzeugen intelligentes Licht, mit dem sich der Eintrag und Transport von Energie und Materie sichtbar machen und steuern lässt“, erklärt Meiwes-Broer. Er richtet gemeinsam mit seinem jungen Professoren-Kollegen Thomas Fennel noch bis Sonnabend (19.9.) in Rostock eine internationale Konferenz zu diesem Thema aus.

Die Reichweite des Tagungsthemas ist enorm: So werden beispielsweise mit ultraintensiven Laserpulsen im Labor neue Materialzustände erzeugt, deren Untersuchung zum Verständnis fundamentaler Prozesse in der Astrophysik beiträgt. International werde intensiv daran gearbeitet, Licht-Materie-Wechselwirkungen zu nutzen, um die Kernfusion für zivile Energiegewinnung nutzbar zu machen.

„Die Resonanz aus elf Staaten mit 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern überwältigt uns“, sind sich beide Wissenschaftler einig. Die Konferenz befasst sich genau mit dem Rostocker Forschungsthema, nämlich der Wirkung von Licht auf Materie.

Dabei geht es auch darum, wie die Struktur von Nanopartikeln mit extrem hoher Zeitauflösung fotografiert werden kann. Die Rostocker Forscher arbeiten mit Wissenschaftlern im In- und Ausland zusammen und verwenden Röntgenlaser sowie ultrakurze Lichtimpulse, um fundamentale Fragen des Zusammenspiels von Licht und Materie zu beantworten. Damit könnten in Zukunft mit Licht getriebene Teilchenbeschleuniger entwickelt werden. Andere Untersuchungen befassen sich mit effizienteren organischen Solarzellen oder mit superschnellen Quantencomputern.

Mit Hilfe eines neuartigen „Supermikroskops“ am Röntgenlaser in Hamburg konnte ein Forscherteam der Universität Rostock und der TU Berlin erstmals an frei fliegenden Teilchen zeigen, dass sich Nanopartikel symmetrisch aufbauen, wenn sie sich aus Millionen von Atomen zusammenschließen. Das ist ein Thema, das von den 150 Konferenz-Teilnehmern mit großem Interesse aufgenommen wird.

„Damit haben wir ein großes Tor zu einer Vielzahl von Möglichkeiten einen Spalt breit geöffnet“, sagt Professor Fennel. Eines Tages könnten womöglich die einzelnen Schritte chemischer Reaktion oder biologischer Prozesse direkt sichtbar gemacht und in ihrer Funktion im Detail verstanden werden. Text: Wolfgang Thiel

Kontakt:
Karl-Heinz Meiwes-Broer, Professor of Physics
University of Rostock
Albert-Einstein-Straße 23
18051 Rostock, Germany
Tel.: +49 381 498-6800
Secretary Annika Machotzek -6801, Fax: -6802
Scientific coordinator LLM Dr. Susanne Radloff -6911

Weitere Informationen:

http://web.physik.uni-rostock.de/cluster/wordpress/

Ingrid Rieck | Universität Rostock

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics