Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kindermedienland sucht kreative Ideen

25.07.2013
Medienkompetenz-Fund und Ideenwettbewerb bieten neue Fördermöglichkeiten für Medienkompetenzprojekte im Land –Ministerin Krebs kündigt noch intensivere Unterstützung für vielversprechende Ideen an

Im Kindermedienland Baden-Württemberg gibt es zwei neue Förderprogramme: Mit dem Medienkompetenz-Fund und dem Ideenwettbewerb sollen Medienkompetenzprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Land zukünftig noch intensiver unterstützt werden.

Dabei beträgt die Fördersumme beim Medienkompetenz-Fund maximal 1.000 EUR, beim Ideenwettbewerb bis zu 30.000 EUR. Kriterien für die Förderung sind bei beiden Programmen der Bezug zum Thema Medienkompetenz, Nachhaltigkeit und der Vorbildcharakter.

Ein neuer Laptop für den Medienraum? Die Erstellung eines Internetportals? Der Druck eines Projektflyers? Akteure aus dem Bereich der Medienbildung können sich ab sofort um finanzielle Unterstützung aus zwei neuen Förderprogrammen der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg bewerben. Der Medienkompetenz-Fund und der Ideenwettbewerb wurden im Rahmen der von der grün-roten Landesregierung beschlossenen Weiterführung der Initiative ab 2013 aufgelegt.

„Uns war es wichtig, die Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg zu öffnen. Im Land gibt es zahlreiche vielversprechende Medienkompetenz-Projekte, die von engagierten Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt werden. Diese Projekte, die häufig klein, aber sehr wirkungsvoll sind, möchten wir zukünftig noch intensiver unterstützen“, erklärt Silke Krebs, Ministerin im Staatsministerium.

Förderung von Pilot-Projekten und vielversprechenden Ideen Beide Programme richten sich einerseits an bestehende, besonders herausragende Projekte, die Pilotcharakter haben und landesweit bekannt gemacht werden sollen. Andererseits sollen vielversprechende Ideen, die noch nicht in die Praxis umgesetzt wurden, durch die Förderung die Möglichkeit erhalten, realisiert und in nachhaltige Strukturen überführt zu werden.

Die beiden Programme unterscheiden sich in der Fördersumme. Beim Medienkompetenz-Fund beträgt diese maximal 1.000 EUR, beim Ideenwettbewerb 30.000 EUR. Angesprochen sind breite Zielgruppen: Aktive aus der Jugendarbeit und Schulklassen können sich ebenso bewerben wie ehrenamtlich engagierte Bürger, Vereine und nicht institutionell organisierte Akteure.

Über den Medienkompetenz-Fund und den Ideenwettbewerb

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs (www.idee-bw.de) und des Medienkompetenz-Funds (www.mkf-bw.de) werden kreative und innovative Einzelprojekte und Initiativen finanziell gefördert und öffentlichkeitswirksam vermarktet, die die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Baden-Württemberg stärken. Beide Programme richten sich sowohl an innovative Ideen, die eine Starthilfe für die Umsetzung benötigen als auch an bereits in der Praxis verwirklichte Maßnahmen. Vor allem sollen Projekte unterstützt werden, die beispielhaft für andere Regionen und Träger sein können und folglich eine Art Vorbildcharakter haben. Über die Vergabe der Mittel aus dem Medienkompetenz-Fund wird anhand eines Kriterienkataloges entschieden, die Anträge für den Ideenwettbewerb bewertet eine unabhängige Fachjury.

Über das Kindermedienland Baden-Württemberg

Der qualifizierte und eigenverantwortliche Umgang mit Medien ist für Kinder und Jugendliche heute eine Schlüsselqualifikation und unabdingbare Voraussetzung für ihr späteres privates und berufliches Leben. Deshalb hat die Landesregierung die in Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation (LFK), dem Landesmedienzentrum (LMZ) und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) durchgeführte „Initiative Kindermedienland“ nach Ablauf einer dreijährigen Pilotphase ab 2013 verstetigt. Mit dieser landesweiten Medienkompetenz-Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt, durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Medienbildung und -erziehung geschaffen. Mehr Informationen finden Sie unter www.kindermedienland-bw.de.

Ansprechpartnerin:
MFG Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg
Johanna Schepers
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Tel: 0711-90715-329
E-Mail: schepers@mfg.de

Johanna Schepers | MFG Innovationsagentur
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de
http://www.kindermedienland-bw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie