Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW-Award Bauen und Wohnen 2014: Gesucht werden Reihenhäuser, die Wohnraum für die Zukunft bieten

10.02.2014
- Bewerbungsphase noch bis 07. März 2014
- Prämierte Preisträger erhalten insgesamt 30.000 Euro
- Diesjähriges Motto: "Renaissance des Reihenhauses"

Am 07. März 2014 (Poststempel) ist Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen für den KfW-Award Bauen und Wohnen. Bis dahin können sich noch Bauherren, die in den vergangenen fünf Jahren in Deutschland ein Haus in einer Reihe gebaut oder modernisiert haben, bewerben.

Die Häuser sollen gemeinsam mit mindestens zwei weiteren Häusern eine Reihe bilden und die bestehende Umgebung aufwerten.

Außerdem wird eine individuelle und zukunftsorientierte Planungs- und Bauweise von der zwölfköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Architekt Professor Hans Kollhoff positiv bewertet.

"Das Leben und Wohnen in der Stadt oder im Ortszentrum ist ungebrochen im Trend. Doch gerade hier ist Baugrund rar gesät. Reihenhäuser bieten daher eine wirtschaftliche, attraktive Lösung, um viel Wohnfläche zu schaffen", sagt Werner Genter, Bereichsleiter der KfW Bankengruppe.

Dotiert ist der KfW-Award mit insgesamt 30.000 Euro. Der Gewinner des ersten Preises erhält 10.000 Euro, der Zweitplatzierte 6.000 Euro und der Drittplatzierte 4.000 Euro. Zehn weitere Projekte werden mit jeweils einem Preisgeld von 1.000 Euro prämiert. Die feierliche Preisverleihung findet am 03. Juni 2014 in der Niederlassung der KfW in Berlin statt.

Informationen und Bewerbungsunterlagen stehen Ihnen unter:
www.kfw.de/award zur Verfügung.
Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt Kommunikation (KOM), Sybille Bauernfeind Tel. +49 (0)69 7431 2038, Fax: +49 (0)69 7431 3266,

E-Mail: presse@kfw.de

Sybille Bauernfeind | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de
http://www.kfw.de/award

Weitere Berichte zu: Bewerbungsunterlage KfW KfW Bankengruppe KfW-Award Reihenhäuser Wohnraum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung