Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis für verbesserte Radarmesssysteme: RUB-Ingenieure präzisieren Füllstandsmessung

25.02.2010
Blitzer im Öltank

Wenn es am Straßenrand mal wieder blitzt, hat man eventuell auf unliebsame Weise mit Radarmesssystemen Bekanntschaft gemacht. Diese finden jedoch eine wesentlich breitere Anwendung als nur im Straßenverkehr, etwa in der Industrie zur Überwachung von Flüssigkeitspegeln, z.B. in Öltanks. Die Leistungsfähigkeit so genannter Radar-Füllstandsmesssysteme wurde nun von RUB-Ingenieuren (Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik) in Zusammenarbeit mit der Firma Krohne Messtechnik GmbH und der Leibniz Universität Hannover entscheidend gesteigert.

Die Verbesserung setzte gleich an zwei Punkten an: Zum einen wurde die Genauigkeit der zur Messung eingesetzten Antennen erhöht, zum anderen ermöglichen neue Auswertalgorithmen eine noch präzisere Datenanalyse. Das Kooperationsprojekt wurde im November 2009 auf der RadioTeC-Messe in Berlin mit dem EEEfCOM Innovationspreis ausgezeichnet.

Wie viel drin ist

Für die kontinuierliche Überwachung von Flüssigkeitspegeln wird ein Radarsignal über eine Antenne auf die Oberfläche der Flüssigkeit abgestrahlt, dort reflektiert und nach einer gewissen Übertragungszeit wieder empfangen. Um eine möglichst genaue Messung zu erzielen, muss das Signal direkt nach unten gerichtet, also möglichst fokussiert, sein. Diese Fokussierung haben nun u.a. Dipl.-Ing. Nils Pohl vom Lehrstuhl für Integrierte Systeme, Prof. Dr. Thomas Musch vom Lehrstuhl für Elektronische Schaltungstechnik und Prof. Dr. Ilona Rolfes vom Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme maßgeblich verbessert. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern setzten die RUB-Ingenieure hierzu ein ganzes Bündel von Maßnahmen ein, wobei sie die Entwicklungsarbeit durch moderne Computersimulationen besonders effizient gestalteten. Zusätzlich mussten sie die Funktionalität der Messsysteme bei hohen Temperaturen und Drücken sowie die Materialbeständigkeit gegenüber Chemikalien gewährleisten.

Zusammenarbeit fortgeführt

Das Konsortium, bestehend aus Ruhr-Universität, Universität Hannover und Krohne Messtechnik GmbH, erhielt den EEEfCOM (Electrical and Electronic Engineering for Communication) Innovationspreis für den Beitrag "Advances in Industrial Radar Level Measurements". Der Preis wird jährlich deutschlandweit für praxisnahe Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Informationsübertragungstechnik und -elektronik im Rahmen der von der Gerotron Communication GmbH organisierten RadioTeC-Messe in Berlin verliehen. Zusätzlich zu der Anerkennung für ihre Forschungsarbeit dürfen sich die Preisträger über Messtechnik-Trainingsprogramme der Firma Rohde & Schwarz freuen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der RUB-Ingenieure mit der Krohne Messtechnik GmbH soll auch in Zukunft fortgeführt werden.

Fortschritt für Fahrzeugsicherheit

Die technische Weiterentwicklung der Radarmesssysteme wird weltweit in der Industrie von Nutzen sein. Der Anwendungsbereich ist dabei nicht nur auf Füllstandsmessungen beschränkt, sondern kann z.B. auch auf Radarsysteme im Straßenverkehr ausgeweitet werden. Dabei sollte man nicht nur die Anwendung bei Geschwindigkeitskontrollen im Hinterkopf haben, auch die für Fahrzeugsicherheit eingesetzten Radarsysteme könnten auf diesem Weg optimiert werden.

Weitere Informationen

Dipl.-Ing. Nils Pohl, Lehrstuhl für Integrierte Systeme, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234/32-26495, E-Mail: Nils.Pohl@is.ruhr-uni-bochum.de

Redaktion: Julia Weiler

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/
http://www.gerotron.de/html/innovation/inno_2009.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie