Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

iF product design award 2013 - Serie VALLEY: „Ausgezeichnete“ Natürlichkeit …

15.05.2013
AGROB BUCHTAL beteiligt sich seit einigen Jahren regelmäßig an renommierten Wettbewerben für Produktdesign. Genau so regelmäßig erringt man dabei begehrte Auszeichnungen. Für den iF product design award 2013 ging man mit der neuen Serie VALLEY an den Start, die in der Kategorie public design / interior design prompt als Gewinner prämiert wurde.

Die Verleihung erfolgte Ende Februar 2013 in München im feierlichen Rahmen der „iF awards night“. Für AGROB BUCHTAL ist dies bereits der 35. Preis dieser Art - ein weiterer Beleg für kontinuierliche trendgerechte Sortimentsgestaltung und für den anhaltend steigenden Stellenwert von Keramikfliesen als unverzichtbarer Bestandteil zeitgenössischer Architektur.




VALLEY blendet nicht mit billiger Vordergründigkeit, sondern offeriert dezente Präsenz: Verschiedenfarbige Tonmineralien und Erden werden über den reinen Materialeinsatz hinaus ins Endprodukt übersetzt. Das Ergebnis erinnert an die Nuancen fruchtbarer Böden in Talsohlen, die technischen Werte überzeugen durch Solidität und praktischen Nutzen.

Back to the roots
Mutter Natur bietet ein unerschöpfliches Reservoir an Inspirationen und Impressionen. Diesen Zauber des Natürlichen fängt VALLEY ein: Nicht vordergründig-affektiert, sondern wohltuend unaufdringlich erschließen sich die Besonderheiten dem Auge erst bei genauerer Betrachtung. Ausgangspunkt für diese Feinsteinzeug-Kreation sind durch und durch natürliche Tonmineralien und Erden. Weit über die reine Materialverwendung hinaus übersetzt die Serie diesen archaischen Ursprung ins Endprodukt. Reliefs und feinkörnige Strukturverläufe wecken Assoziationen an die fruchtbaren Böden einer Talsohle. Dieses Leitbild spiegeln die Farbstellungen und -bezeichnungen wider: Erdbraun, kieselgrau, sandbeige und schiefer symbolisieren den rauen Charme ihrer Namensgeber. Ähnlich der Entstehung mineralischer Steingefüge wird im Herstellungsprozess das keramische Material raffiniert vermengt, um dann feinteilig unter hohem Druck und Hitze verdichtet zu werden. Der Brand bringt schließlich die zuvor matten Farben zum Leuchten wie wir es von Wasser auf Erde oder Stein kennen. Diesen speziellen Look kann man im und vor dem Haus genießen, denn VALLEY ist auch als überstarkes Terrassenelement (60 x 60 x 2 cm) erhältlich. Innen und außen verschmelzen so nahtlos zu einer optische Einheit mit souveräner Weite und stilistischer Stimmigkeit.
High tech als Basis
Die technische Grundlage bildet modernstes Fertigungsknowhow in Form von Digitaldruck: Die vier Farben enthalten jeweils 26 verschiedenen Variationen, die dennoch als Ganzes prächtig harmonieren und sich nur in kleinen, aber feinen Details unterscheiden. So hat jede Fliese nahezu Unikat-Charakter. Dies vermeidet die störende Wiederholung stereotyper Muster und unterstreicht den individuellen Touch auf natürliche Weise.
Details zur Jury und zum Award
Diese ästhetische Anmutung, die auf neuartigen Formaten wie 75 x 75 cm und weiteren repräsentativen Dimensionen bis zu 60 x 120 cm optimal zur Geltung kommt, überzeugte offensichtlich auch die Jury. Das Gremium war auch diesmal hochkarätig besetzt mit rund 50 Experten aus verschiedenen Ländern bzw. Kulturkreisen und wurde geleitet von Prof. Fritz Frenkler (f/p design GmbH München Deutschland). Der iF product design award zählt zu den bedeutendsten Wettbewerben dieses Metiers und feiert in diesem Jahr Jubiläum: Seit 1953 und somit seit 60 Jahren werden herausragenden Gestaltungsleistungen bewertet und honoriert. In dieser Zeit hat sich das iF-label als Gütesiegel mit inter-nationalem Bekanntheitsgrad und Renommee etabliert.
Kontakt
Werner Ziegelmeier (Leiter Public Relations)
Phone +49 (0)9435 / 391-33 79
Mobile +49 (0)160 / 90 52 71 59
Fax +49 (0)9435 / 391-30 33 79
Email werner.ziegelmeier@deutsche-steinzeug.de

Werner Ziegelmeier | Perlwitz Presse
Weitere Informationen:
http://www.agrob-buchtal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Millionen für die Virenforschung
13.01.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht International ausgezeichnet! Rittal gewinnt „Cooling Oscar“
20.10.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

16.01.2017 | Architektur Bauwesen

Herzforschung - Neue Katheterklappe in Tübingen entwickelt

16.01.2017 | Medizintechnik