Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschung zu Flugrobotern auf Konferenz in Magdeburg ausgezeichnet

13.05.2014

Im Labor „Mobile Systeme“ am Wernigeröder Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz wird seit mehreren Jahren erfolgreich zum Einsatz von Flugrobotern geforscht.

Ende April wurden die Ergebnisse der von Prof. Dr. Frieder Stolzenburg geleiteten Arbeitsgruppe auf der 15. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz in Magdeburg mit einem 3. Platz gewürdigt.

Der vom Projektmitarbeiter Matthias Marks präsentierte Beitrag „Komplexe Sensorik an Multikoptern“ trat in der Kategorie „Bester Vortrag“ gegen 47 Mitbewerber an.

Die Harzer Wissenschaftler lieferten einen Überblick über aktuelle Forschungsthemen im Bereich der mobilen Datenerfassung mit sogenannten Multikoptern, d.h. Flugrobotern mit drei, vier oder mehr Propellern.

„Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf den verschiedenen Sensoren, die während eines Fluges zum Einsatz kommen. Zu diesen Sensoren zählen GPS-, Lage- und Beschleunigungssensoren sowie verschiedene Digital- und Wärmebildkameras“, erklärt Stolzenburg, Hochschullehrer für Wissensbasierte Systeme an der Hochschule Harz.

Mögliche Einsatzgebiete für Multikopter mit dieser Ausstattung sind in der Land- und Forstwirtschaft, der Archäologie und der Baustellenüberwachung zu finden.

Diese und weitere Anwendungen werden im Labor „Mobile Systeme“ in mehreren Forschungsprojekten, die gemeinsam mit regionalen Unternehmenspartnern durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert werden, betrachtet.

Insgesamt trafen sich am 24. April 2014 mehr als 100 Nachwuchswissenschaftler an der Hochschule Magdeburg-Stendal zur 15. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz (NWK) mitteldeutscher Fachhochschulen.

Die Teilnehmer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern behandelten und diskutierten im Rahmen von 48 wissenschaftlichen Vorträgen und 68 Poster-Präsentationen ihre Themen und nutzten die NWK als Plattform zum gegenseitigen Austausch.

Ziel der Veranstaltung war es, jungen Forschern, Promovenden und herausragenden Absolventen an ost- und mitteldeutschen Fachhochschulen ein Podium zur Vorstellung ihrer wissenschaftlichen Arbeiten zu bieten. Nächster Austragungsort ist im kommenden Jahr erstmals Berlin.

Weiterführende Informationen zum Labor „Mobile Systeme“ an der Hochschule Harz und dem dortigen Einsatz der Multikopter sind unter http://labmobsys.hs-harz.de zu finden.

Weitere Informationen:

http://labmobsys.hs-harz.de

Andreas Schneider | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie