Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exzellenz-Slogan gesucht

25.05.2009
Uni Kiel startet deutschlandweite Kampagne

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) will bekannter werden - das ist derzeit eines ihrer vornehmsten Ziele. Deshalb fordert sie auf, die Besonderheiten der Universität zu entdecken und sucht den raffinierten, überraschenden, vor allem aber überzeugendsten Slogan, der sie die nächsten Jahre begleitet. Zu gewinnen gibt es eine Fahrt auf einem Forschungsschiff inklusive Essen mit dem Kapitän.

Um auf ihre exzellente Forschung aufmerksam zu machen, kluge Köpfe und Studierende nach Schleswig-Holstein zu holen, startet die CAU jetzt diese Kampagne, mit der sie ganz Deutschland zu ihrer Werbeagentur macht. Denn Mitmachen kann jeder. Die Ausschreibung zum Exzellenz-Slogan-Wettbewerb findet man auf der Homepage der CAU ebenso wie in der regionalen und überregionalen Presse. Plakate in ganz Schleswig-Holstein laden zum Mitmachen ein - an der Bushaltestelle in Kiel genau so wie an der Litfaßsäule in Flensburg sowie an vielen weiteren Orten. Einsendeschluss ist der 15. Juli.

"Wir haben großartige Forschungsleistungen insbesondere in den vergangenen fünf Jahren vorzuweisen: vornehmlich in den Meeres- und Geowissenschaften, in der Medizin und den Lebenswissenschaften, den Kultur- und Nanowissenschaften", betont Professor Gerhard Fouquet, Präsident der CAU, und verweist auf zwei Exzellenzcluster und eine Graduiertenschule. Der Status der Exzellenzuniversität sei damit in greifbare Nähe gerückt. Das Kuratorium pro Universitate - der Unterstützerkreis der Kieler Universität aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft - wies jedoch darauf hin, dass eben diese großartigen Leistungen viel zu wenig bekannt seien, und schlug vor, eine Kampagne zu entwickeln.

Als kreativen Regisseur nahm die CAU einen der renommiertesten Werbeschaffenden des Landes, Professor Michael Schirner, und sein Institut für Kunst und Medien mit ins Boot. Mit seinem Berliner Team konzipierte er die Kampagne zur Exzellenz.

Susanne Schuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kiel.de/sloganwettbewerb
http://www.uni-kiel.de/download/pm/2009/2009-051-1.jpg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics