Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dr. Albert Schließer receives Otto Hahn Medal of the Max Planck Society

11.05.2010
Dr. Albert Schließer, a young research scientist at the Max Planck Institute of Quantum Optics in Garching (near Munich), has been awarded the Otto Hahn Medal 2009. Since 1978 this award is annually given to up to 40 young scientists by the Max Planck Society.

It is supposed to encourage highly talented people to pursue a professional career at universities and institutes in the field of fundamental research. Dr. Schließer receives this award “for his contributions to the investigation of the effects of light pressure in optical microresonators, in particular for the first demonstration of optomechanical laser-cooling of mechanical oscillators”.

Albert Schließer, born 1979, began his education in physics at the Technische Universität München and the University of Constance. His diploma thesis was carried out at the Max Planck Institute of Biochemistry in Martinsried. In 2006 he began to work in the independent Max Planck Research Group Laboratory of Photonics and Quantum Measurements of Professor Tobias Kippenberg (now at the Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne), which is affiliated with the Laser Spectroscopy Division of Prof. Theodor W. Hänsch. He completed his thesis under Prof. Hänsch in October 2009 “summa cum laude”.

As a part of his thesis research, Albert Schließer was able to demonstrate that micro-mechanical oscillators can be cooled by the pressure of light. Furthermore, he succeeded in approaching the quantum mechanical ground state of microresonators by applying this cooling method. Such experiments could provide insights into the question at which point the motion of 'large' objects is determined by the laws of quantum mechanics, as well as the role of quantum noise in coupled optical-mechanical systems. The Otto Hahn Medal will be given to Dr. Schließer on the occasion of the main assembly of the Max Planck Society in Hanover on June 16, 2010. Olivia Meyer-Streng

Contact:
Dr. Albert Schließer
Max Planck Institute of Quantum Optics
Phone: +49 - 89 / 32905 264
Fax: +49 - 89 / 32905 200
e-mail: albert.schliesser@mpq.mpg.de
Prof. Dr. Tobias Kippenberg
Max Planck Institute of Quantum Optics and
Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne
Phone: +41 - 79 / 5350 016
e-mail: tobias.kippenberg@mpq.mpg.de
http://www.mpq.mpg.de/k-lab/
Dr. Olivia Meyer-Streng
Press & Public Relations Office
Max Planck Institute of Quantum Optics
Phone: +49 - 89 / 32905 213
e-mail: olivia.meyer-streng@mpq.mpg.de

Dr. Olivia Meyer-Streng | idw
Weitere Informationen:
http://www.mpq.mpg.de/k-lab/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics