Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ConventionCamp Hannover (cch) auf CeBIT ausgezeichnet: Niedersachsen verleiht “Leadership in the Digital Age Award”

03.03.2011
Das ConventionCamp Hannover, die interaktive Fachkonferenz zur digitalen Zukunft, hat am gestrigen Mittwoch den Management-Preis "Leader in the Digital Age Award" (LIDA Award) erhalten.

Die Auszeichnung wird an verdiente Führungspersönlichkeiten des Enterprise 2.0 von einer Expertenjury unter Vorsitz des Niedersächsischen Wirtschaftsministers Jörg Bode verliehen. Der Erfolg gibt den Initiatoren des cch Recht: Im November 2011 wird das renommierte Branchenevent mittlerweile zum vierten Mal in Hannover stattfinden.

Die feierliche Preisverleihung fand am Abend des 2. Medienwirtschaftsgipfels im Rahmen de CeBIT statt. Das ConventionCamp ist Preisträger in der Kategorie „Niedersachsen“. Mit fast 1.300 angemeldeten Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und über 1.000 vor Ort hat sich das ConventionCamp als einer der wichtigsten deutschen Fachkongresse der digitalen Branche etabliert.

Die drei mit dem LIDA-Award ausgezeichneten Initiatoren sind Ingo Stoll (w3design., Agentur für digitale Strategien), Andreas Lenz (Fachmagazin t3n) und Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann (Institut für Marketing und Management, Leibniz Universität Hannover).

Vergabekriterien: Prinzipien des Enterprise 2.0 leben

Eine Fachjury aus Führungskräften verschiedener Unternehmen suchte einen „Vordenker und eine Führungspersönlichkeit“, die die Prinzipien des Enterprise 2.0 selbst lebt und einsetzt. Offenheit, Transparenz und Vernetzung sowie die nachhaltige Steigerung der Motivation und Partizipation gehören zu diesen grundlegenden Kriterien für die Vergabe des LIDA-Awards. Die Initiatoren erfüllen mit dem ConventionCamp eben diese Kriterien in besonderem Maß und wurden nun dafür geehrt.

LIDA-Award bestärkt das Konzept ConventionCamp“

„Der Award ist eine ehrenvolle Anerkennung für den gegangenen Weg – er ist aber vor allem Ansporn und Verpflichtung, denn das Konzept ConventionCamp muss sich konsequent weiterentwickeln“, so Ingo Stoll.

„Der Award eröffnet die Chance, auch die bislang noch nicht erreichten Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft, Medien und Politik für unsere Idee hinter dem ConventionCamp zu begeistern“, ergänzt Wiedmann. „Die Potenziale zur Schaffung eines ‚dialogzentrierten Innovationsquelltopfes’ sind gerade ausgehend von Hannover sehr groß und ermöglichen neue Kooperationsmodelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.“ „Um aktuelle Trends und Entwicklungen zu beleuchten und diese zu verstehen, braucht es neue interdisziplinäre Ansätze“, meint Mit-Initiator Andreas Lenz. „Der LIDA-Award hat das Potenzial des ConventionCamps erkannt. Das bestärkt uns, weiterzumachen.“

Auch die Partner und Sponsoren freuen sich über den Erfolg des ConventionCamps: „Der LIDA-Award ist eine beachtliche Auszeichnung auch für uns als PR-Partner, der das ConventionCamp seit 2009 in Strategie und Umsetzung unterstützt“, kommentiert Ulf-Hendrik Schrader, Geschäftsführer der PR-Agentur Aufgesang Public Relations aus Hannover.

ConventionCamp 2011: Termin am 8. November

„Dieser Preis in Kombination mit der enormen positiven Resonanz der Besucher, Referenten und Partner gibt uns in unserer Intention Recht“, resümiert Stoll, „deshalb freuen wir uns auf das vierte ConventionCamp am 8. November 2011!“ Unterstützt wird das ConventionCamp auch in diesem Jahr wieder durch eine Vielzahl regionaler und bundesweiter Sponsoren und ebenso zahlreiche Medienpartner.

Für interessierte Redaktionen und Verlage:
Wenn Sie Interesse an einer Medienkooperation mit dem ConventionCamp 2011 haben, wenden Sie sich bitte an Daniela Dangers, dangers@prdienst.de, 0511 – 923 999 – 18.

Fotos vom ConventionCamp Hannover 2010 bei flickr: http://www.flickr.com/photos/44966790@N02/

Weitere Infos: http://www.conventioncamp.de/newsroom und http://www.conventioncamp.de

Über das ConventionCamp

Das ConventionCamp ist ein einzigartiges und erfolgreiches Crossover aus Fachkongress und Un-Konferenz zur digitalen Zukunft. Erstmals im Oktober 2008 mit rund 300 Teilnehmern veranstaltet, konnte das ConventionCamp 2009 fast 900 und 2010 bereits über 1.300 Anmeldungen verbuchen. Das ConventionCamp versteht sich als offenes Forum von E-Business- und E-Commerce-Verantwortlichen aus Unternehmen, Internetanbietern, Medienschaffenden, Vertretern der Web-2.0-Szene, Teilnehmern aus Wissenschaft und Forschung sowie dem Nachwuchs aus allen Bereichen. In diesem Sinne ist es bisher einzigartig in Deutschland. Initiatoren sind w3design, Agentur für digitale Strategien, die Leibniz Universität Hannover (Institut für Marketing und Management, Prof. Wiedmann) und t3n, Fachmagazin für Social Media, Web 2.0 und E-Commerce.

Daniela Dangers | ConventionCamp Hannover
Weitere Informationen:
http://www.conventioncamp.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Neues Helmholtz-Institut in Würzburg erforscht Infektionen auf genetischer Ebene
24.05.2017 | Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

nachricht CRTD erhält 1.56 Millionen Euro BMBF-Förderung für Forschung zu degenerativen Netzhauterkrankungen
24.05.2017 | DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien TU Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten