Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftspreis der ConSozial 2007 verliehen

20.11.2007
Zum 3. Mal von Dr. Loew gestiftet - Bürokratiekosten verschlingen 50%

Dr. Loew Soziale Dienstleistungen stiftete zum dritten Mal den mit 8000 Euro dotierten Preis - Bürokratiekosten verschlingen 50% eines Tagessatzes in der Jugendhilfe

Im Rahmen der ConSozial 2007, Deutschlands größter Sozialmesse, hat Bayerns Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein Anfang November den ConSozial-Wissenschaftspreis sowie den ConSozial-Managementpreis verliehen. Der ConSozial-Wissenschaftspreis wurde zum dritten Mal vom Familienunternehmen Dr. Loew Soziale Dienstleistungen mit Sitz in Wernberg-Köblitz gestiftet.

Nach seiner Eröffnungsrede zeichnete Beckstein den Diplom-Sozialpädagogen Benjamin Seuberth für seine wegweisende Arbeit "Kosten von Bürokratie und Qualitätsmanagement in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe" aus. Der Ministerpräsident betonte in seiner Laudatio vor rund 1000 fachkundigen Gästen, dass er der Auseinandersetzung mit dem Thema "Bürokratiekosten" hohe Priorität einräumt. Er bat den Gewinner ausdrücklich um die Zusendung eines Exemplars der Studie für sich selbst und "für das intensive Studium durch meine Mitarbeiter!"

Die Studie wird in Zukunft mit Sicherheit für ausreichend Diskussionsstoff im Sozialbereich sorgen. Schon nach der Preisverleihung herrschte reges Interesse an Benjamin Seuberths Arbeit und eine starke Nachfrage durch zahlreiche Vertreter von Verbänden und Trägern.

Bürokratie verschlingt 50% der Mittel

Angesichts leerer Kassen und dem damit verbundenem Druck zur Kosteneinsparung, dem die öffentlichen Träger im Sozialbereich ausgesetzt sind, rückt die Frage nach den Kosten bürokratischer Tätigkeiten immer mehr in den Mittelpunkt von Reformdiskussionen. Vorschriften und Regulierungen mögen aus dem Blickwinkel der Verordnungs- und Gesetzgeber plausibel sein, erzeugen aber Kosten, deren Folgen momentan noch nicht abschätzbar sind.

Benjamin Seuberth ist in seiner Arbeit "Kosten von Bürokratie und Qualitätsmanagement in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe" der Frage nach den Kosten der Auseinandersetzung, Verarbeitung, Ordnung oder Einhaltung von Regelungen nachgegangen, die sich nicht aus dem institutionellen Zweck der Jugendhilfe ergeben. Die Frage ist, welcher Anteil des Tagessatzes einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe fällt in Form von Bürokratiekosten an? Zum ersten Mal wurde hier ein Instrument entwickelt, mit dem Bürokratiekosten konkret ermittelbar sind.

Im Ergebnis der Studie, die als Diplomarbeit an der katholischen Universität Eichstätt angefertigt wurde, ist zu erkennen, dass bei einem Tagessatz pro Kind bzw. Jugendlichen von 119,67€ die Kosten durch extern auferlegte Bürokratie bei 18,9% also 22,56€ liegen. Die Kosten der selbst auferlegten bürokratischen Tätigkeiten, welche allerdings rechtlich impliziert sind, belaufen sich dabei auf 29,5% also 35,29€. Regulierungskosten, die für Anschaffungen oder Umbauten stehen, fallen dabei mit einem Gesamtanteil von 1% mit 1,33€ kaum ins Gewicht.

Unterm Strich bedeutet dies: durch die korrekte Ausführung von gesetzlichen Vorschriften und Regulierungen werden beinahe 50% des Tagessatzes von Bürokratiekosten verschlungen!

Auschreibung für 2008 läuft bereits

Die ConSozial-Preise für Management und Wissenschaft 2008 sind bereits wieder ausgeschrieben. Bewerbungsunterlagen stehen unter http://www.dr.loew.de/consozial.html zum Download bereit. Anmeldeschluss ist der 30.06.2008.

Weitere Unterlagen
Bilder von der Preisverleihung und Handout der Arbeit stehen Ihnen unter folgenden Links zur Verfügung:
Bilder
http://www.dr.loew.de/pr_consozial.html
http://www.dr.loew.de/4_consozial.html
Handout zur Arbeit
http://www.loew.de/download/handout.pdf
Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH & Co. KG.
Gewerbering Süd 12
92533 Wernberg-Köblitz
Tel 09604 / 915 220 - Fax 09604 / 915 222
e-mail: loew@loew.de
Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Jürgen Huhn
Huhn.Juergen@loew.de
Handy +49(0)151 / 1743 61 16

Jürgen Huhn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.loew.de
http://www.loew.de/download/handout.pdf

Weitere Berichte zu: Bürokratiekosten Jugendhilfe Tagessatz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weiterbildung zu statistischen Methoden in der Versuchsplanung und -auswertung

06.12.2016 | Seminare Workshops

Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen

06.12.2016 | Förderungen Preise

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften