Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleihung des Preises für Technikjournalismus PUNKT

17.10.2007
Aufstieg von acatech zur Deutschen Akademie der Technikwissenschaften hat Signalcharakter Festakt in Berlin vor Gründung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften mit Spitzen der Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft/ acatech-Präsident Joachim Milberg sieht ermutigende Anzeichen für mehr Technikfreundlichkeit in Deutschland/ Herausragender Technikjournalismus mit PUNKT-Preis ausgezeichnet

Die bevorstehende Gründung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften ist im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin heute mit einem Festakt gefeiert worden. Bundespräsident Horst Köhler begrüßte als Ehrengast rund 1000 geladene Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg, Präsident von acatech, sagte: „acatech ist heute, fünf Jahre nach Gründung des Konvents, tatsächlich die Stimme der Technikwissenschaften in Deutschland.“ Die bevorstehende Gründung einer ersten nationalen Akademie für die Technikwissenschaften im Januar 2008 sei für acatech Ehre und Verpflichtung – und ein positives Signal für Deutschland. „Diese Republik braucht eine Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.

Sie hat nun auch dokumentiert, dass sie diese Akademie als unabhängige Stimme der Technikwissenschaften will, und sie hat die nötigen Schritte dazu getan.“ Übergeordnete Zielsetzung von acatech sei und bleibe es, nachhaltiges Wachstum durch Innovationen in Deutschland zu ermöglichen und zu verstärken. In den vergangenen Jahren habe sich die Stimmung gegenüber neuen Technologien teils schon zum Positiven gewandelt, sagte Joachim Milberg.

„Wir glauben, dass acatech dazu einen Beitrag geleistet hat, wissen aber auch, dass wir in Deutschland noch viel unternehmen müssen, wenn wir den Herausforderungen gerecht werden wollen, die Klimawandel, Gesundheitssystem, Energieversorgung und demographische Veränderung sowie der Mangel an Fachkräften an uns stellen.“ acatech fühle sich dank des wachsenden Netzwerkes von inzwischen mehr als 260 Wissenschaftlern, in das auch 55 technologieorientierte Unternehmen eingebunden seien, gerüstet, Politik und Gesellschaft mit fundiertem Rat bei der Suche nach den besten Konzepten zu unterstützen.

Handlungsbedarf gibt es nach den Worten des acatech Präsidenten in Deutschland vor allem auf drei Feldern. Joachim Milberg forderte:

o „Wir müssen unser Bildungssystem wettbewerbsfähiger gestalten und zu den Besten weltweit aufschließen.

o Wir müssen mehr in Forschung und Entwicklung investieren, um auch hier wieder zur absoluten internationalen Spitze zu gehören.

o Wir müssen die Innovationsfähigkeit unseres Landes steigern, was insbesondere heißt, die Akzeptanz von und die Motivation für innovatives Handeln in Deutschland stärker gesamt-gesellschaftlich zu verankern.“

Zur Festveranstaltung erschienen rund 1000 Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die Festansprache mit dem Titel „Vom Geist der Technik“ hielt Professor Dr. Jürgen Mittelstraß, Direktor des Zentrums Philosophie und Wissenschaftstheorie der Universität Konstanz und Präsident der Academia Europaea (London).

Im Rahmen der Festveranstaltung wurde zum dritten Mal der PUNKT, der acatech Preis für Technikjournalismus, in den Kategorien Text und Foto verliehen. Die mit je 5.000 Euro dotierten Preise zeichnen erstklassige Beiträge zum Thema Technik aus. Mehr Informationen zur Preisverleihung des PUNKT 2007 sind in einer separaten Presse-Information zu finden.

Jann Gerrit Ohlendorf | GFZ Potsdam
Weitere Informationen:
http://www.acatech.de

Weitere Berichte zu: Technikjournalismus Technikwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics