Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Preis für ein verteilt-paralleles Ameisensystem zur ökologischen Transport- und Tourenplanung

06.07.2007
Gestern wurde in Mannheim am do it.software-forschungstag 2007 Professor Dr. Jörg Homberger der 1. Preis des do it.software-awards verliehen.

Homberger ist seit dem Sommersemester 2007 Professor für Informatik an der Hochschule für Technik Stuttgart. Der Preis wurde ihm verliehen für ein Entscheidungsunterstützendes System mit der Bezeichnung AntTour. Dies ermöglicht Speditionen und Logistikdienstleistern, ihre Transporte derart zu planen, dass die umweltschädigenden CO2-Emissionen durch Auslieferungstouren minimiert werden.

Homberger stellt ein verteilt-paralleles Ameisensystem zur ökologischen Transport- und Tourenplanung vor. Das System basiert auf der Idee, das Verhalten von Ameisen auf der Suche des kürzesten Weges von ihrem Nest zu einer Futterquelle nachzuahmen. In Analogie der Futtersuche von Ameisen werden in AntTour alternative Transportentscheidungen berechnet und variiert.

Eine Ameisenkolonie kann einen kurzen Weg von ihrem Nest zur Nahrungsquelle finden, indem die einzelnen Tiere auf ihrem Weg Duftsstoffe, so genannte Pheromone, hinterlassen. Trifft eine einzelne Ameise eine Pheromonspur, geht sie dieser Spur nach, verstärkt die Pheromonspur ihrerseits, und zieht weitere Ameisen nach. Indem die Ameisen in bestimmten Situationen (Auftreten eines Hindernisses) neue, zufällig gewählte, Wege eingeschlagen, werden im Laufe der Futtersuche alternative Wegentscheidungen "ausprobiert". Ameisen, die zufällig den kürzeren Weg wählen, sind schneller und hinterlassen daher im Laufe der Zeit auch mehr Duftstoffe, so dass immer mehr Ameisen den kürzeren Weg wählen. In Analogie der Futtersuche von Ameisen werden in AntTour alternative Transportentscheidungen berechnet und variiert. Ameisen werden durch zufallsgesteuerte Optimierungsläufe, Pheromone durch Wahrscheinlichkeitsverteilungen abgebildet.

... mehr zu:
»Ameisensystem

Um die Suche nach ökologisch optimierten Transportentscheidungen effizient zu gestalten, werden die Optimierungsläufe auf verschiedenen Rechnern parallel ausgeführt. Auf diese Weise konnte eine Verbesserung der Lösungsqualität und eine Beschleunigung der Planungsberechnung erreicht werden. Zur Evaluation von AntTour wurden sowohl mehr als 300 einschlägig bekannte wissenschaftliche Benchmarkprobleme aus dem Bereich der Tourenplanung als auch Planungsdaten der Praxis mehrerer Logistikunternehmen herangezogen. Die Ergebnisse zeigen auf, dass mit AntTour im Vergleich zu anderen modernen Planungsverfahren deutlich bessere Lösungen berechnet werden konnten. Für ein Einzelhandels-unternehmen der Lebensmittelbranche konnte beispielsweise aufgrund einer durchgeführten Wegstreckenoptimierung mit AntTour der verursachte CO2-Ausstoß der eingesetzten Auslieferungsfahrzeuge um ca. 20% verringert werden.

Homberger studierte Ingenieur-Informatik an der Universität in Dortmund und promovierte an der FernUniversität Hagen. Er war Professor an der Berufsakademie Stuttgart und an der FH Kaiserslautern. Seit dem Sommersemester 2007 ist er Professor für Informatik an der HfT Stuttgart. Seine Forschungsgebiete liegen in den Bereichen Naturanaloge Optimierungsverfahren im Bereich der Logistik, Parallele Algorithmen und Multi-Agenten-Systeme.

Petra Dabelstein | idw
Weitere Informationen:
http://www.hft-stuttgart.de

Weitere Berichte zu: Ameisensystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics