Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NEUE WEGE FÜR JUNGS prämiert Ideen zur Jungenförderung ...

18.04.2007
... und erhält selbst eine Auszeichnung als "Ort im Land der Ideen"

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Pilotprojekt NEUE WEGE FÜR JUNGS hat gestern in Berlin die besten Ideen zur Jungenförderung ausgezeichnet. Eine Fachjury hat aus 160 Bewerbungen die 25 besten Konzepte ausgesucht - sie erhalten jeweils 1.500 Euro.

"Jungen Männern bieten sich heute viele Chancen jenseits des tradierten Männlichkeitsbildes", so Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium während der Preisverleihung im Bahntower in Berlin.

"Wir wollen Jungen neue Wege aufzeigen. Neue Wege heißt auch neue Perspektiven als Partner und Vater, neue Perspektiven in Gesellschaft und Beruf. Zu zeigen, dass es sich für Jungen lohnt, den eigenen Horizont zu erweitern und flexibel auf neue berufliche und private Anforderungen zu reagieren, ist angesichts der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen in Deutschland ein großes Thema", so Hoofe weiter.

... mehr zu:
»Jungenförderung

Die Sieger des Wettbewerbs kommen aus dem gesamten Bundesgebiet. Dazu gehört etwa das Projekt "Boys Wanted" aus Regensburg: Jungen gehen hier als Vorleser in Kindergärten. Sie erweitern dabei ihre eigene Lesefähigkeit und ihre sozialen Kompetenzen und lernen gleichzeitig den Beruf des Erziehers kennen. Oder das Projekt "Zukunft(s) meister(n)" des Jugend- und Familienzentrums JeverNeun aus Berlin. Es unterstützt Jungen darin, die alltäglich anfallenden Tätigkeiten in der Familien- und Hausarbeit besser zu bewältigen und überreicht ihnen zum Abschluss des Projekts einen "Führerschein der Selbstständigkeit".

Auch NEUE WEGE FÜR JUNGS selbst wurde ausgezeichnet. Das Pilotprojekt erhielt für sein Engagement die Auszeichnung "Ort im Land der Ideen" - als einer von 365 Orten bundesweit. "Land der Ideen" ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft. Alle prämierten Konzepte stehen in Kürze in der Best-Practise-Datenbank unter http://www.neue-wege-fuer-jungs.de zur Verfügung.

Das vom Bundesfamilienministerium und dem Europäischen Sozialfonds geförderte Pilotprojekt NEUE WEGE FÜR JUNGS unterstützt innovative Ideen, wie Jungen ihre Lebensplanung und ihre Berufswahl ohne Scheuklappen angehen können. Der zum zweiten Mal ausgeschriebene Wettbewerb "Fort-Schritte wagen!" hat das Ziel, Jungen darin zu unterstützen, andere Lebensmodelle kennen zu lernen und ihre Sozial- und Alltagskompetenzen zu stärken. Gefragt waren Konzeptideen, die den Jungen vermehrtes Engagement in Familie, Partnerschaft und Haushalt nahe bringen, Werte wie Rücksicht und Fürsorge vermitteln sowie Team- und Konfliktfähigkeiten fördern. Bewertungskriterien waren Innovation, Kreativität, Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit.

Kontakt:
Dörte Jödicke | Service-Büro | Neue Wege für Jungs
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Wilhelm-Bertelsmann-Str. 10 | 33602 Bielefeld
fon +49 521 106 73 59, fax +49 521 106 71 71
joedicke@neue-wege-fuer-jungs.de

Christina Haaf | idw
Weitere Informationen:
http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/
http://www.bmfsfj.de/Kategorien/Presse/pressemitteilungen,did=97434.html

Weitere Berichte zu: Jungenförderung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten