Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Preis für Autofokus-Flüssiglinse von Varioptic

12.03.2007
Den ersten Preis bei den DuPont Plunkett Awards 2006 in der Region Europa, Naher Osten und Afrika gewann Varioptic, Lyon (Frankreich), mit seiner ‚Arctic‘ Flüssiglinse mit Autofokus-Funktion. Einsatzgebiete sind Mobiltelefone mit eingebauter Digitalkamera, Webcams und Barcode-Leser. Möglich wurde diese Miniatur-Linse durch die patentierte ‚Electrowetting‘-Technologie des Unternehmens und eine Dichtung aus Teflon® PTFE von DuPont.

Die Flüssiglinsen nutzen den so genannten elektrischen Kapillareffekt. Dazu werden zwei Tropfen einer Flüssigkeit mit Hilfe einer elektrischen Spannung ausgedehnt oder zusammengepresst, wodurch die Grenze zwischen beiden Flüssigkeiten verändert und die Linse fokussiert wird. Die Dichtung aus Teflon® PTFE sorgt dafür, dass weder Luft in die Linse eindringen noch die Flüssigkeit entweichen kann. Varioptic wählte diesen Fluorkunststoff von DuPont auf Grund seiner hydrophoben Eigenschaften, die den Kapillareffekt unterstützen und eine hermetische Abdichtung ermöglichen. Zudem ermöglicht das Material nach Angaben des Herstellers eine Senkung der Produktionskosten. Für die Zukunft plant Varioptic die Entwicklung einer Beschichtung aus Teflon® AF, die in der nächsten Generation von Flüssiglinsen als Dielektrikum zum Einsatz kommen soll.


Mit seinen ‚Artic‘ Mini-Flüssiglinsen mit Autofokus-Funktion gewann Varioptic den ersten Preis bei den DuPont Plunkett Awards 2006. Sie
basieren auf der patentierten ‚Electrowetting‘-Technologie des Unternehmens und verwenden eine Dichtung aus Teflon® PTFE von DuPont. Typische Einsatzgebiete sind Mobiltelefone mit eingebauter Digitalkamera, Webcams und Barcode-Leser. Foto: DuPontven.

Die Übergabe des mit 5.000 US-Dollar dotierten Preises an Jean-Christophe Robert, Technischer Leiter bei Varioptic, erfolgte im Rahmen einer Veranstaltung am 21. Januar 2007 im schweizerischen Gstaad. Der zweite Platz der DuPont Plunkett Awards 2006 ging an ElringKlinger Kunststofftechnik, Bietigheim-Bissingen. Das Unternehmen entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart einen neuen helixförmigen Festtreibstoff aus Teflon® PTFE, der in modernen Satelliten-Antriebssystemen zum Einsatz kommt. Die bereits zum zehnten Mal vergebenen Awards wurden 1988 ins Leben gerufen – anlässlich des 50. Jahrestages der Entdeckung von Teflon® PTFE durch den DuPont Wissenschaftler Dr. Roy Plunkett.

Hintergrundinformationen:

... mehr zu:
»PTFE

Die meisten Mobiltelefone heute sind mit einer Digitalkamera mit Fixfokus- Objektiven ausgerüstet. Viele Kunden wünschen sich jedoch eine immer bessere Bildqualität, die mit der von ‚richtigen‘ Digitalkameras vergleichbar ist. Daher besteht eine hohe Nachfrage nach möglichst kleinen, Platz sparenden und dabei fokussierbaren Linsen mit einer hohen Lebensdauer, die sich zudem auch noch kostengünstig produzieren lassen. Für den Einsatz in Mobiltelefonen ist außerdem ein geringer Energieverbrauch ausschlaggebend, und das Fokussieren soll ohne merkliche Zeitverzögerung erfolgen. Flüssiglinsen erfüllen diese Anforderungen, und da sie keine beweglichen Teile haben, arbeiten sie geräuschlos und haben zudem eine hohe Lebensdauer. Im Vergleich mit herkömmlichen optischen Linsen benötigen sie weniger Platz und ihre Leistungsaufnahme liegt bei einigen wenigen Milliwatt. Dadurch eignen sie sich sehr gut für den Einsatz in Handy- Kameras, wo die Batterieleistung und der verfügbare Platz limitiert sind. Nach Angaben von Varioptic lassen sich Kameras mit diesen Flüssiglinsen in weniger als 500 Millisekunden verzerrungsfrei scharf stellen.

Die erste Generation der Flüssiglinsen von Varioptic, ,Arctic 320‘, wurde Anfang 2006 kommerzialisiert. Die neueste Generation trägt die Bezeichnung ,Arctic 416‘. Das Unternehmen unterhält einen Lizenzvertrag mit SemCo, dem größten Modulhersteller für Mobiltelefone von Samsung, sowie eine Produktionspartnerschaft mit der taiwanesischen Creative Sensor Inc. Die erste Großserienproduktion für Flüssiglinsen wurde im Dezember 2006 im chinesischen Wuxi in Betrieb genommen.

DuPont Fluoropolymer Solutions ist ein führender Hersteller von Fluorkunststoffen, Additiven, Folien, Beschichtungen und Dispersionen aus PTFE (Polytetrafluorethylen), PFA (Perfluoralkoxy), FEP (Fluorethylenpropylen), ETFE (Ethylentetrafluorethylen) und PVF (Polyvinylfluorid). Diese Produkte vertreibt DuPont unter den Markennamen DuPont™ Teflon®, DuPont™ Tefzel®, DuPont™ Tedlar® und DuPont™ Zonyl®. Zu den wichtigsten Anwendungsbereichen zählen die Automobilindustrie, die chemische Industrie, die Halbleiterfertigung, die Ölförderung, Behälter und Rohrleitungen für Chemikalien, Kommunikationstechnik, Luftfahrt, Elektronik, Haushaltswaren und das Bauwesen.

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://unter www.dupont.com/teflon

Weitere Berichte zu: PTFE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics