Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Best of European Business

02.03.2007
Roland Berger Strategy Consultants zeichnet herausragende europäische Unternehmen aus

- Am 15. März ehrt Roland Berger Strategy Consultants die Sieger des europaweiten Wettbewerbs "Best of European Business" in Brüssel

- Die Preisverleihung findet bei einem Gala-Diner im Rahmen des zweitägigen "European Business Summit" des Industrieverbandes BusinessEurope und des belgischen Unternehmerverbandes FEB statt

- Preise werden in drei Kategorien (Wachstum, Europa und grenzüberschreitende Mergers & Acquisitions) verliehen, dazu eine Sonder-Auszeichnung "Corporate Social Responsibility"

- CNN ist internationaler Medienpartner der Best of European Business Awards in Brüssel

Europäische Unternehmen mit herausragenden Leistungen in den Kategorien Wachstum, Europa und grenzüberschreitende Mergers & Acquisitions (M&A) werden am 15. März 2007 in Brüssel mit dem "Best of European Business" Award ausgezeichnet. Diese Preisverleihung ist Höhepunkt der jüngsten Staffel des "Best of European Business" Wettbewerbs, der 2006/2007 in neun der wirtschaftlich stärksten Länder Europas durchgeführt wurde. Die Preisverleihung findet bei einem Gala-Diner im Rahmen des zweitägigen European Business Summit des Industrieverbandes BusinessEurope mit dem belgischen Unternehmerverband FEB statt. Offizieller Medienpartner des Wettbewerbs ist der internationale Nachrichtensender CNN. Die 2005 von Roland Berger Strategy Consultants ins Leben gerufene "Best of European Business"-Initiative analysiert jedes Jahr die Wirtschaftsleistung europäischer Unternehmen in verschiedenen Kategorien. Für den aktuellen Wettbewerb bewertete ein Expertenteam von Roland Berger Strategy Consultants über neun Monate hinweg mehr als 8.000 Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal, der Schweiz und Spanien. Eine hochkarätige Jury kürte anschließend die jeweiligen nationalen Gewinner.

Alle Gewinner der nationalen Wettbewerbe sind nun für die europaweite Preisverleihung in Brüssel nominiert. In den Kategorien Wachstum, Europa und grenzüberschreitende M&A wird je ein Preis für große Unternehmen und ein Preis für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verliehen.

Darüber hinaus erhält ein Unternehmen den Sonderpreis "Corporate Social Responsibility" für herausragendes gesellschaftliches Engagement. Denn Roland Berger Strategy Consultants ist davon überzeugt, dass der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens auch von einem strategisch sinnvollen gesellschaftlichen Engagement abhängt. Zu wesentlichen Faktoren zählen dabei etwa Risikomanagement und der Ausbau des bestehenden Geschäfts durch Corporate Social Responsibility-Aktivitäten. Eine zusätzliche Jury bewertete die für diesen Preis vorgeschlagenen Kandidaten.

Die Preisverleihung in Brüssel findet im Rahmen des zweitägigen European Business Summit statt. Bei diesem europäischen Gipfeltreffen diskutieren 2.500 führende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft über die Wettbewerbsfähigkeit Europas. Roland Berger Strategy Consultants ist strategischer Partner des European Business Summit 2007. Zu den eingeladenen Teilnehmern gehören etwa die Premierminister Indiens und Kroatiens sowie neun EU-Kommissare und die Vorstandsvorsitzenden führender europäischer Unternehmen.

Am 15. März 2007 stellt Roland Berger Strategy Consultants auf der Pressekonferenz des European Business Summit um 11.15 Uhr die Ergebnisse seiner exklusiven Umfrage unter rund 430 Top-Entscheidern der europäischen Wirtschaft vor, die zu der aktuellen und künftigen Situation Europas befragt wurden.

Redaktionelle Informationen:

Für den BEB Europe 2007 nominierte Kandidaten:

Wachstum: Geberit Group (CH), Stadler Rail (CH), Galp Energia (POR), Logoplaste (POR), Gamesa Corp. Tecnológica (ESP), COSENTINO (ESP), Mittal (NL), TomTom (NL), DIESEL (IT), GEOX (IT), Solaris Bus & Coach S.A. (PL), Benteler AG (GER), PUMA (GER), Enterprise Inns (UK), Serco (UK), Norbert Dentressangle Group (FR), Somfy International (FR), Vallourec (FR)

Europa: SIKA AG (CH), Mota Engil (POR), Renova (POR), Gruppo Ferrovial (ESP), Ficosa International (ESP), INDESIT (IT), ALI Group (IT), Inter Groclin S.A. (PL), Franz Haniel & Cie Group (GER), Vaillant (GER), EasyJet (UK), Aviva (UK), PSA Peugeot Citroën (FR), International Metal Service S.A. (FR)

Grenzüberschreitende M&A: Holcim (CH), Grupo EDP (POR), Telefónica (ESP), Fertiberia (ESP), Gruppo Villar Mir (ESP), ABN AMRO (NL), TenCate (NL), UniCredit Group (IT), Gruppo CAMPARI (IT), Lottomatica (IT), PKN Orlen S.A (PL), E.ON (GER), Yell (UK), Ineos (UK), Pernod Ricard (FR), Dassault Systèmes (FR)

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 32 Büros in 23 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. 1.700 Mitarbeiter haben im Jahr 2005 einen Honorarumsatz von rund 550 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von mehr als 130 Partnern.

Cathryn Clüver | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.rolandberger.com
http://www.best-of-european-business.com
http://www.ebsummit.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften