Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FH Koblenz multimedial auf Platz Eins

29.01.2007
Wie aus einer guten Idee etwas wirklich Großes wird, wenn sie mit Elan und Professionalität umgesetzt wird, das hat die Fachhochschule Koblenz gezeigt.
Eine dieser guten Ideen ist der Podcast ‚absolutely intercultural!’, der nun mit dem internationalen „Edublog Preis“ ausgezeichnet wurde. Dieser Preis wird jährlich an innovative Projekte vergeben, die sich mit der Nutzung von neuen Medien an Hochschulen beschäftigen. Die FH Koblenz kam dabei international mit komfortablem Abstand auf Platz Eins.

‚absolutely intercultural!’ ist eine Art Radioprogramm für das Internet. Die Hörer laden die einzelnen Sendungen auf ihren Computer oder MP3-Player herunter und hören sie sich zu Hause oder unterwegs an. Ermöglicht wird diese Arbeit durch ein europäisches Projekt (LIPS) in dem es um die sprachliche und kulturelle Vorbereitung für Auslandsaufenthalte geht. Inhaltlich geht es also um interkulturelle Dinge, wie z.B. die konkrete Vorbereitung auf eine Arbeitsstelle im Ausland, aber auch lehrreiche oder unterhaltsame Interviews zu kulturellen Unterschieden stehen auf dem Programm. Abgerundet wird das Programm durch Studiodiskussionen zu internationalen Themen - allerdings immer so, dass die Problematik leicht verständlich bleibt.

Dr. Laurent Borgmann, Initiator des Podcasts, sagte: „Ich hätte nie gedacht, dass wir gleich innerhalb des ersten Jahres mit dem ersten Platz geehrt werden. Das ist die beste Motivation für mich und meine Kollegin Anne Fox in Dänemark, weiter zu machen und noch besser zu werden!“ Auch Karsten Kneese, der für die Konzepte und die Technik des Podcasts verantwortlich ist, zeigte sich sehr erfreut: „Ich konnte es kaum glauben, als ich die Nachricht bekommen habe. Den ersten Preis zu erhalten ist eine tolle Sache und hilft uns sehr dabei, unsere Hochschule auch international bekannter zu machen.“

Mehr Informationen zu ‚absolutely intercultural!’ findet man im Internet: www.absolutely-intercultural.com. Unter dieser Adresse können die einzelnen Sendungen auch angehört oder heruntergeladen werden.

Inge Bitzer | FH Koblenz
Weitere Informationen:
http://www.absolutely-intercultural.com
http://www.fh-koblenz.de

Weitere Berichte zu: Podcast

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie