Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

dena und Deutsche Messe starten internationalen Energieeffizienz-Wettbewerb

14.12.2006
Unternehmen erhalten Auszeichnung für erfolgreiche Energieeffizienz-Projekte

Innovative Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, die herausragende Projekte zur Steigerung der Endenergieeffizienz umgesetzt haben, können sich jetzt erstmalig um den internationalen "Energy Efficiency Award" bewerben. Den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Preis verleiht die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe. Die Preisträger werden im April 2007 auf dem "World Energy Dialogue" der HANNOVER MESSE feierlich ausgezeichnet und präsentiert.

Der erste Preis des "Energy Efficiency Award" ist mit 10.000, der zweite mit 6.000 und der dritte mit 4.000 Euro dotiert. Bis zum 28.02.2007 haben Unternehmen die Chance, sich mit ihrem Referenzprojekt um die Preisgelder zu bewerben. Der Wettbewerb ist für alle Unternehmen offen, die erfolgreich Effizienzmaßnahmen durchgeführt und ihren Energieverbrauch wesentlich reduziert haben. Bewerbungen aus der mittelständischen Industrie und dem produzierenden Gewerbe sind besonders willkommen.

Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschäftsführung der dena: "Mit dem Award wollen wir Vorreiter für Energieeffizienz würdigen und hervorheben, denn viele Unternehmen sind sich der Chancen und Möglichkeiten in diesem Bereich nicht bewusst. Effiziente Energieverwendung im Unternehmen senkt die Betriebskosten, stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz."

... mehr zu:
»Energieeffizienz »Klimaschutz

"Die zukünftigen Preisträger profitieren einmal mehr von ihren Investitionen in Energieeffizienz", so Sepp D. Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe. "Sie erhalten neben dem Preisgeld eine prestigeträchtige Auszeichnung für ihre erfolgreiche Arbeit und werden zur Top-Referenz für Energieeffizienz."

Eine sachkundige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Fachmedien, Wissenschaft und Politik beurteilt die Bewerber und wählt die Top-Referenzprojekte anhand quantitativer und qualitativer Kriterien wie Energieeinsatz pro Output, Innovationsgrad und Beitrag zum Klimaschutz aus.

Der Wettbewerb wird im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz ausgerichtet, einer Aktionsplattform für effiziente Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren, die von der dena und den Unternehmen der Elektrizitätswirtschaft - E.ON AG, EnBW AG, RWE AG sowie Vattenfall Europe AG - getragen und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird.

Teilnehmerunterlagen und ausführliche Informationen im Internet unter: www.industrie-energieeffizienz.de

Dr. Philipp Prein | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.industrie-energieeffizienz.de
http://www.dena.de

Weitere Berichte zu: Energieeffizienz Klimaschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung