Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Best Practice Award der deutschen Reiseindustrie

14.12.2006
Travel Industry Club ruft zur Teilnahme am Innovationspreis auf - Verleihung am Vorabend auf der ITB Berlin

Die deutsche Reiseindustrie zeigt Innovationskraft. Zum zweiten Mal ruft der Travel Industry Club zur Teilnahme für den "Best Practice Award" auf. Im Vordergrund des Wettbewerbes steht die Innovation. Ausgezeichnet werden "Erfolgsmethoden", die dadurch überzeugen, dass sie sich ganzheitlich oder in der Nische deutlich vom Markt abheben und neue Standards schaffen.

Mit dem "Best Practice Award 2006" des Travel Industry Club hatte die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dagmar Wöhrl, im März 2006 die Deutsche Lufthansa für die erfolgreiche Konzeption und Umsetzung der Logistik- und Servicekette ihres First Class Terminals am Frankfurter Flughafen ausgezeichnet.

Dirk Bremer, President des Wirtschaftsclubs: "Mit dem "Best Practice Award" des Travel Industry Clubs wollen wir dazu ermutigen, eigene Initiativen zu entwickeln und umzusetzen. Um die Innovationskraft der Reiseindustrie zu stärken sollte dieser Lernprozess nicht nur zwischen der Hotellerie und der Airline Industrie, sondern über die gesamte Vielfalt und Bandbreite der Reisedienstleistung erfolgen. Der Travel Industry Club hat sich zur Aufgabe gemacht, die gesamte Vielfalt der Reiseindustrie zu repräsentieren und somit auch über den "Best Practice Award" zu symbolisieren. Wir wollen nicht nur reden, sondern vielmehr beispielhaft aufzeigen, wie man es besser macht. Das ist "Best Practice".

... mehr zu:
»ITB »Reiseindustrie

Zu der hochkarätigen Jury des Travel Industry Club unter Leitung von Steffen Weidemann, Partner bei Roland Berger Strategy Consultants, gehören Martin Buck, Direktor der ITB Berlin, Jens Brösel von DERTOUR, Prof. Dr. Roland Conrady, Dekan an der Fachhochschule Worms, Patrick Diemer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Lufthansa AirPlus, Thomas Edelkamp, Präsident der Hotel & Sales & Marketing Association, Christoph Führer, Vorstand von L`TUR, Thomas Hilberath, Generaldirektor des Intercontinental Hotels Frankfurt, Susan Gurley, Executive Director von ACTE, Phillipe Guyot, Sprecher der Geschäftsleitung von Europcar, Holger Hildebrandt, Geschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft & Einkauf, Peter Landsberger, Geschäftsführer von Tour America, der Wirtschaftsredakteur Hans-Christoph Noack von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Dr. Heinz Raufer, Vorstand Hotel.de, Holger Taubmann, Geschäftsführer Amadeus Germany und Felix Vezjak von HRG Germany. Wissenschaftlicher Berater ist Prof. Dr. Christian Buer von der Hochschule Heilbronn.

Neben Fluggesellschaften, Flughäfen, Reiseveranstalter und Reisemittler können sich Hotelgruppen, Beratungs- und Internetunternehmen sowie Verbände und alle am Wirtschaftskreislauf "Reiseindustrie" beteiligten Unternehmen, Institutionen und Verbände bis zum 31. Dezember 2006 mit erfolgreichen Innovationen um den "Best Practice Award" für das Jahr 2007 bewerben. Der Preisträger wird am Dienstag, den 6. März 2007 auf der großen Gala des Travel Industry Clubs prämiert. Neben dem "Best Practice Award" wird auf der Gala auch der "Medienpreis der deutschen Reiseindustrie" vergeben. Darüber hinaus werden erstmals zwei nationale und internationale Unternehmer in die "Travel Hall of Fame" der ITB Berlin und des Travel Industry Clubs aufgenommen.

Der Travel Industry Club versteht sich als - von den bestehenden Verbänden unabhängige - Netzwerk-Plattform von Führungskräften und Entscheidern in der Reiseindustrie und der an der Prozesskette beteiligten Unternehmen, die durch ihr persönliches Engagement dazu beitragen möchten, die öffentlichen Darstellung des Wirtschaftsbereiches "Privat- und Geschäftsreisen" zu verbessern.

Einreichungen für den "Best Practice Award" können bis zum 31. Dezember 2006 per Brief, Fax oder E-Mail an folgende Adresse gerichtet werden:

Travel Industry Club
Hermannstrasse 4
60318 Frankfurt
Fax: +49(0)69 - 977 899 48
E-Mail: dirk.bremer@travelindustryclub.de
Weitere Informationen:
Travel Industry Club
Dirk Bremer
President
Mobil: +49 (0)163 – 2 73 01 97
E-Mail: Dirk.Bremer@travelindustryclub.de
Travel Industry Club
Fritz F. Pütz
Vice President
Mobil: +49 (0)173 - 6 56 35 40
E-Mail: Fritz.Puetz@travelindustryclub.de
Pressekontakt:
Travel Industry Club
Thomas C. Wilde
Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 - 0
E-Mail: Thomas.Wilde@travelindustryclub.de

Fritz F. Pütz | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.travelindustryclub.de

Weitere Berichte zu: ITB Reiseindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik