Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDI-Preis für hervorragende verfahrenstechnische Arbeit

27.09.2006
Thomas Danner ist der Träger des Arnold-Eucken-Preises 2006

Mit dem Arnold-Eucken-Preis ehrte die VDI-Gesellschaft Verfahrens­technik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) am 26. September 2006 Dr.-Ing. Thomas Danner aus Erpolz­heim. Er nahm die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung anlässlich der VC/DECHEMA- Jahres­tagungen in Wiesbaden von Professor Norbert Schadler, dem Vorsitzenden der VDI-GVC, entgegen.

Der 32-Jährige erhielt die hohe Auszeichnung für seine zukunftsweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Tropfen­koaleszenz in Emulsionen und deren Übertragung auf technische Emulgierprozesse. Die sich daraus ergebenden Prozessintensivierungen führen zu einer wesentlichen Verkürzung der Prozessketten. Die Tropfenkoaleszenz ist der Tropfenzerkleinerung beim Emulgieren überlagert und bestimmt die erzielbare Tropfengröße der dispergierten Phase maßgeblich. Die rheologischen, sensorischen und optischen Produkteigenschaften werden durch die Tropfengrößen­verteilung beeinflusst. Nur wenn die bei beim Emulgieren ablaufenden physikalischen Vorgänge und deren Wechselwirkung genau bekannt sind, können die Produkteigenschaften maßgeschneidert eingestellt werden.

Nach seinem Studium des Chemieingenieurwesens an der Universität Karlsruhe promovierte Danner im Mai 2001 zum Thema „Tropfenkoaleszenz in Emulsionen“ am dortigen Institut für Lebensmittelverfahrenstechnik mit Auszeichnung. Anschließend war er als Entwicklungsingenieur in der verfahrenstechnischen Entwicklung der BASF AG in Ludwigshafen verantwortlich für die Themengebiete Emulgieren, Grenzflächen und Zerkleinern. Seit 2005 ist Danner Fachgebietsverantwortlicher und Teamleiter in diesem Arbeitsbereich.

... mehr zu:
»Emulsion »VDI-GVC »VDI-Preis

Die VDI-GVC vergibt seit 1956 jährlich den Arnold-Eucken-Preis für hervorragende technisch-wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik zur Förderung jüngerer, begabter Nachwuchskräfte aus Industrie und Hochschul-Forschungs-Instituten. Die Preisträger sollen unter 40 Jahre alt sein und dürfen weder einen Lehrstuhl innehaben noch eine Forschungs- oder Entwicklungseinrichtung verantwortlich leiten. Der Arnold-Eucken-Preis wird in Erinnerung an den deutschen Physikochemiker und ersten Obmann des VDI-Fachausschusses „Verfahrenstechnik“ verliehen.

Marita Heiken | VDI
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de

Weitere Berichte zu: Emulsion VDI-GVC VDI-Preis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie