Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herausragende Unternehmen beim diesjährigen Frost & Sullivan "Industrial Excellence Awards"-Bankett ausgezeichnet

22.09.2006
Das renommierte Waldorf Hilton Aldwych Hotel in London war am gestrigen Abend Schauplatz einer festlichen Zeremonie: Insgesamt über 30 führende Unternehmen wurden im Rahmen des diesjährigen Frost & Sullivan "Industrial Excellence Awards" - Banketts für ihre Leistungen im vergangenen sowie in diesem Jahr geehrt.

Zu den verdienten Top-Performern gehören Honeywell Security Deutschland, Fuji Machine MFG Europe GmbH, Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Leica Geosystems AG und Danfoss.

Der Abend begann zunächst mit einer Ansprache von John Raspin, Practise Director Frost & Sullivan, der die Gäste nach einem ausführlichen Networking-Empfang herzlich willkommen hieß. "Wir freuen uns, heute abend Unternehnehmen auszuzeichnen, die durch ihr erfolgreiches Agieren am Markt Standards gesetzt und sich durch ihre Marktposition, Strategie oder Innovationen hervorgetan haben."

Ihm folgte Matthew Hill, Berater und interkultureller Trainer für weltweit tätige Unternehmen, auf das Rednerpult. Im Fokus seines Vortrages standen die Marktchancen und Investitionsmöglichkeiten in den mitteleuropäischen Märkten, wobei er ebenfalls auf die Notwendigkeit, sich den kulturellen Besonderheiten der jeweiligen Regionen anzupassen, einging. "Mitteleuropa bietet viele Vorteile angefangen von einer breiten Bildungsschicht, die fließend Englisch, Deutsch und Französisch spricht, bis hin zu günstigen Steuervorteilen und Produktionskosten, die oft 40 Prozent unter dem westeuropäischen Niveau liegen." Dabei müssen sich die Marktteilnehmer auf besondere Herausforderungen in der Vermarktung einstellen. "Vertrauen aufzubauen und die Botschaft an die regionalen Besonderheiten des mittel- und osteuropäischen Marktes anzupassen, das ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in Mitteleuropa."

... mehr zu:
»Technology

Bei der dann folgenden abwechslungsreichen Auszeichnungs-Zeremonie wurden die Unternehmen unter anderem für die exzeptionelle Planung und Umsetzung von Produktneuheiten, strategischen Allianzen und innovativen Absatzstrategien geehrt. Die folgende Aufstellung zeigt die Unternehmen und ihre Auszeichnungen:

Ceres Power- 2006 Excellence in Technology Award
Baxi Heating UK - 2006 Business Development Strategy Leadership Award
Kvaerner Power - 2006 Technology Leadership Award
MGE UPS Systems - 2006 Product Line Strategy Leadership Award
TAC a company of Schneider Electric -2006 Competitive Strategy Leadership Award
Honeywell Security Deutschland, Novar GmbH - 2006 German Intrusion Detection Market-Customer Choice Award
IST International Security Technology Oy - 2006 Product Innovation Award
Bosch Sicherheitssysteme GmbH - 2006 Competitive Strategy Leadership Award
Aquabio Limited - 2006 Pioneering Market Strategy Award
SPX Process Equipment Ltd. - 2006 Pioneering Market Strategy Award
ESAB -2006 Competitive Strategy Leadership Award
Sagem Défense Sécurité - 2006 Global Excellence in Sales Strategy Award
SEW Eurodrive GmbH & Co KG - 2006 Business Development Strategy Leadership Award
Universal Instruments Corporation - 2006 Technology Innovation Award
FUJI MACHINE MFG. (EUROPE) GMBH - 2006 Product Innovation Award
Leica Geosystems AG - 2006 Market Leadership Award
Danfoss - 2006 Product Innovation Award
Emerson Network Power- Uninterruptible Power Supplies - 2006 Competitive Strategy Leadership of the Year Award
Newave SA - Uninterruptible Power Supplies - 2006 European Emerging Company of the Year Award
Socomec Sicon UPS -Uninterruptible Power Supplies - 2006 Product Innovation of the Year Award
AEG Power Supply Systems - a company of Saft Power Systems -Uninterruptible Power Supplies - 2006 Product Line Leadership of the Year Award
Aggreko - Energy - Growth Strategy Leadership of the Year Award
ESI Group -Digital Simulation Software - 2006 Technology Leadership of the Year Award
Fronius International GmbH - Welding - 2006 Technology of the Year Award
Schenck Process Group - Weighing and Feeding Technology - 2006 Product Line Leadership of the Year Award
CSi Industries BV - Industry Process Control - 2006 Product Innovation of the Year Award
CogniTens Ltd. - Dimensional Metrology - 2006 Technology Innovation of the Year Award
MGE UPS Systems - Uninterruptible Power Supplies - 2006 European Company of the Year Award
Honeywell Security - Building Technologies and Services - 2006 European Security Company of Year Award
ESAB - Welding - 2006 Company of the Year Award
Grundfos A/S- European Pumps - 2006 Company of the Year Award
Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen. Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 26 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Anna Lay
Corporate Communications
Frost & Sullivan
Clemensstr. 9
60487 Frankfurt/Main
Tel.: 069 - 77033-12
Fax: 069 - 234566
E-Mail: Anna.Lay@frost.com

Anna Lay | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.presse.frost.com

Weitere Berichte zu: Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie