Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnete Idee

05.09.2006
Energie, die preisgünstig und umweltfreundlich erzeugt wird und zudem beim Verbraucher zu einer Energiekostenersparnis von 30 bis 50 Prozent führen kann, ist gefragt. Der Businessplan der Jungunternehmer Bernhard Jäckel und Michael Blank ging auf. Ihre Geschäftsidee „eccogen“ (Eccological Co-Generation) – ein Blockheizkraftwerk, das nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung arbeitet und sowohl elektrischen Strom als auch Wärme produziert – wurde beim Businessplanwettbewerb 1,2,3Go! der Industrie- und Handelskammern der Großregion Saar-Lor-Lux-Trier-Wallonie als beste Geschäftsidee mit dem 1. Platz ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 10.000 Euro prämiert.

Unternehmen mit kontinuierlich hohem Energiebedarf – wie beispielsweise Krankenhäuser, Altenheime, Hotels oder Schwimmbäder – wird dies freuen: Denn das pflanzenölbetriebene Blockheizkraftwerk mit Dieseleinspritzpumpe bietet wegen seines hohen Wirkungsgrades ein beträchtliches Einsparpotenzial bei den Energiekosten.

Beim Kunden vor Ort sammeln die Energiedienstleister Daten über die Menge an Strom, Gas oder Öl, die pro Jahr verbraucht wird. Diese dienen als Grundlage für das Errechnen deutlich günstigerer Energielösungen.

Preiswerter Strom und preiswerte Wärme sind einfach zu haben, denn die Firma Eccogen stellt das pflanzenölbetriebene Blockheizkraftwerk direkt beim Kunden vor Ort auf – und zwar kostenlos. Zusätzliche Investitionen fallen für die Unternehmen nicht an. Ganz im Gegenteil: Sie profitieren von der nachhaltigen strukturellen Kostenminderung gegenüber der aktuellen Situation und das über Jahre hinweg.

Bleibt die Frage, worin der Gewinn der Unternehmer besteht? Sie produzieren Strom und Wärme und generieren ihren Ertrag durch das Einspeisen des Stroms in das öffentliche Netz und durch den Verkauf an den Kunden.

Die Wärme kann übrigens auch in Kälte umgewandelt werden, was den Betreibern von Klimaanlagen zu Gute kommt, die ebenfalls an der kostengünstigen Energieversorgung teilhaben können.

Die erste Pilotanlage geht in Zweibrücken in Betrieb. Weitere werden bis zum Ende des Jahres folgen.

Die Technologie von Eccogen steht bislang allerdings nur für Unternehmen zur Verfügung, da die Anlagen für Privathaushalte noch zu groß sind. Doch auch hierfür wollen die Firmengründer bald eine Lösung finden.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Bernhard F. Jäckel
Dipl.-Ing. Michael Blank
ECCOGEN GmbH i.G.
Quienstraße 22
66119 Saarbrücken
Tel. +49 (0) 6 81/85 79 01 98
E-Mail: info@eccogen.eu

Helga Hansen | Innovationseinblicke Saarland
Weitere Informationen:
http://www.eccogen.de
http://www.wirtschaft.saarland.de/
http://www.innovation.saarland.de/

Weitere Berichte zu: Blockheizkraftwerk Geschäftsidee

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics