Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ehrung für den Pionier der klinischen Hyperthermie

30.08.2006
Dr. Sennewald erhält Timofeef-Ressovsky-Medaille in Rußland

Für sein Engagement zur Erforschung, Weiterentwicklung und Etablierung der klinischen Hyperthermie wurde Dr. Gerhard Sennewald mit der begehrten Timofeef- Ressovsky-Medaille „BIOSPHERE AND HUMANITY“ von dem renommierten MRRC (Medical Radiological Research Center) der RAMS (Russian Academy of Medical Sciences) geehrt.

„Die Hyperthermie stellt eine Behandlungsmethode dar, die die Heilungschancen bei Krebs deutlich erhöht. Seit 25 Jahren setzt sich Dr. Sennewald in ganz Europa unermüdlich für dieses Verfahren ein“, so Prof. Dr. Anatoly Tsyb, Direktor des MRRC (Medical Radiological Research Center) der RAMS (Russian Academy of Medical Sciences), der in Obninsk die Laudatio hielt.

Für Dr. Sennewald ist diese Ehrung eine weitere Bestätigung seiner Arbeit: „Krebs ist eine gefürchtete Krankheit, an der immer noch viel zu viele Menschen sterben. Mein Ziel ist es, Ärzte und Patienten über die Chancen der klinischen Hyperthermie aufzuklären und die Methoden weiter zu optimieren.“

Als Gründer und Leiter der Dr. Sennewald Medizintechnik GmbH arbeitet Dr. Sennewald seit vielen Jahren an der wissenschaftlichen Erforschung und Etablierung der regionalen Tiefenhyperthermie. Seine Aktuelle Presseinformation Firma vertreibt die weltweit führenden Systeme der BSD Medical Corporation für dieses Verfahren.

In der klinischen Krebstherapie wird die fokussierte Tiefenhyperthermie als schonende und klinisch erprobte Behandlungsform in Kombination mit Strahlen- und/oder Chemotherapie eingesetzt. In Deutschland nutzen zwölf renommierte Kliniken diese Methode zur Krebsbekämpfung, im europäischen Ausland arbeiten elf weitere universitäre Zentren mit den Geräten der in München ansässigen Dr. Sennewald Medizintechnik GmbH.

Weitere Informationen zur fokussierten Tiefenhyperthermie sowie Detailinformationen zu den aktiven Hyperthermie-Zentren finden Sie unter www.hyperthermie.org oder unter www.sennewald.de.

Ansprechpartner für die Presse
Dr. Sennewald Medizintechnik GmbH
Monica Sennewald
Schatzbogen 86
D-81829 München
Tel.: +49 89 / 542143-25
Fax: +49 89 / 542143-30
E-Mail: monica.sennewald@sennewald.de
Serviceplan Brand PR
Reiner Cibulka
Haus der Kommunikation
Brienner Strasse 45 a-d
80333 München
Tel.: +49 89 / 2050-4161
Fax: +49 89 / 2050-4151
E-Mail r.cibulka@brandpr.de

Dr. Sennewald | Dr. Sennewald Medizintechnik Gmb
Weitere Informationen:
http://www.sennewald.de
http://www.hyperthermie.org

Weitere Berichte zu: Hyperthermie Tiefenhyperthermie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung