Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU Auto - Überwältigendes Interesse an weltweitem Autodesign-Wettbewerb für Studenten

23.06.2006
Über 650 Studenten haben sich für die 2006 Interior Motives Design Awards registriert und repräsentieren damit über 200 Design Colleges/Universitäten aus 68 Ländern.

Im nun bereits vierten Jahr ausgerichtet, haben die Interior Motives Design Awards in diesem Jahr die bisher grösste Anzahl an Teilnehmern angelockt. Die Eingaben der Studenten werden von einer Jury aus hochrangigen Design-Persönlichkeiten bewertet, einer Art "Who is Who" des Auto-Designs.

- Laurent Boulay, Exterior Designer Research & Development, Volkswagen

- Andrew Dyson, Design Manager, DaimlerChrysler

- Marc Girard, Head of Mini Interior Design, BMW

- Han Hendriks, Vice President for Industrial Design, Marketing, Communications and Advanced Sales, Johnson Controls

- Bryan Nesbitt, Executive Director GME Design, Opel

- Robin Page, Leiter Interior Design, Bentley Design

- Romulus Rost, Research & Development, Director of Interior Design, Car Divison, Volkswagen

- Rus Shafer, Director, Industrial Design, Intier Automotive

- Frank Stephenson, Vice President of Design, Fiat, Lancia & Fiat Light Commercial Vehicles

- Andreas Wlasak, Director of Design - Interior Systems, Faurecia

Eine kurze Liste der Eingänge wird in der Ausgabe September/Oktober von Interior Motives Magazine erscheinen, das auch für die Organisation der Preisverleihung verantwortlich zeichnet; die Zeremonie wird am 29. September in 'La Galerie', Paris, Frankreich, zeitgleich mit der Pariser Motor Show abgehalten. Details stehen auch online zur Verfügung unter www.interiormotivesawards.com

Die Preisverleihung beginnt mit einer exklusiven Medien-Vorstellung zwischen 17:00 und 19:00 Uhr. In dieser Zeit erhalten Journalisten Gelegenheit, die Finalisten zu interviewen und ihre Werke zu betrachten.

Danach folgt um 19:00 Uhr ein Cocktail-Empfang bei dem allen Gästen Gelegenheit geboten wird, die eingereichten Stücke zu begutachten und mit ihren Gestaltern sowie mit Industrie-Kollegen ins Gespräch zu kommen. Darauf folgt die Präsentation der Auszeichnungen während der die Gewinner aus den neun Kategorien und der Gesamtgewinner verkündet werden. Anschliessend geht es zum Dinner-Buffet, Live-Musik und Tanz.

Die Interior Motives Design Awards werden unterstützt durch den Hauptsponsor Faurecia und die Goldsponsoren 3M, Alcantara SpA, Bridgestone, ICEM Ltd., Flotek International, Seton Leather und die Volkswagen Gruppe.

Jeanine Leuckel | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.interiormotivesawards.com
http://www.ultimamedia.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive