Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europas beste Multimedia Projekte gesucht

01.06.2006


Der EUROPRIX Top Talent Award - kurz TTA - prämiert Innovation, Kreativität und Originalität. Wer jetzt einreicht, kann Preise im Wert von 80.000.- Euro und seine Zukunft gewinnen.




Jetzt einreichen! - Einreichschluss ist der 30. Juni 2006

... mehr zu:
»EUROPRIX »TTA


Der EUROPRIX Top Talent Award richtet sich an junge, kreative Talente, die im Bereich e-Content und Design arbeiten. Durch seinen Fokus auf Innovation, Kreativität und Originalität unterscheidet er sich deutlich von anderen Wettbewerben der Branche. Ziel des TTA ist es, junge Talente aus ganz Europa zu fördern und eine länderübergreifende Plattform zur Bewerbung der besten europäischen Multimediaprojekte zu schaffen. Acht Kategorien und drei Sonderpreise garantieren einen umfassenden Überblick über das Kreativitätspotential von Europas Top Talents. Jährlich nehmen Multimediaproduzenten und Designer aus 34 europäischen Ländern am TTA teil. Zusätzlich zu Publizität und Promotion durch das europaweite Netzwerk werden Preise im Gesamtwert von 80.000.- Euro vergeben.

Mit dem Top Talent Award am Puls der Zeit - Neue Kategorien 2006

Da sich der EUROPRIX Top Talent Award eng an den Trends der Industrie orientiert, wurden 2006 zwei neue Kategorien geschaffen: "Interactive Installations & Interactive TV" und "Digital Video & Animations". Mit dem Schwerpunkt auf Interaktivität folgt der TTA weiter dem Branchentrend. Neu dabei ist, dass interaktive Plattformen, Installationen und gänzlich digitalisierte Environments eingereicht werden können. Schon in den vergangenen Jahren waren Animationen wichtiger Bestandteil der eingereichten Projekte. Mit der Kategorie "Digital Video & Animations" sollen nun speziell Projekte, die digitale Technologie innovativ nutzen, gefördert werden.

Triple A - Vom dreifachen TTA Gewinner zum gefragten Produktentwickler

Mika Tyyskä, dreifacher Gewinner -Kategorie "Broadband/Online", "Content Fusion Award" und "TTA Overall Winner"- des EUROPRIX Top Talent Awards 2005 mit der Web Applikation Guitar Shred Show (www.guitarshredshow.com), kann seinen Erfolg kaum fassen. Denn inzwischen hat sich für ihn alles verändert: "Der TTA war mein Durchbruch. Jeder in meinem Land kennt heute mein Produkt. Vor einem Jahr war das noch ganz anders. Ich habe viele Projekte gemacht, nur um einen Job zu haben und war schon ziemlich frustriert. Jetzt kann ich mir die wirklich interessanten Projekte aussuchen - das ist eine völlig neue Herausforderung." Seit Bekanntgabe der Nominierung im August 2005 hatte die Website bereits über 1 Mio. Zugriffe und erhielt internationale Beachtung der Medien. Mika Tyyskä ist sich sicher, dass sein Erfolg eng mit dem TTA zusammenhängt. "Das war wirklich wichtig, um Anerkennung zu bekommen. Die Awards werden mir auch in Zukunft helfen, Kontakte zu knüpfen und mir ein Standing bei Profis zu sichern. Meine Projekte werden nun einfach ernst genommen." Er empfiehlt allen jungen Talenten, zum TTA einzureichen: "Wenn du an deine Projekte glaubst, reiche sie ein. Es ist eine tolle Erfahrung unter den Finalisten zu sein!"

Fakten & Daten:

EINREICHFRIST 01.04. - 30.06.2006

Online einreichen:http://www.toptalent.europrix.org/
Preise im Gesamtwert von 80.000.- Euro zu gewinnen

TTA JURY 30.08.-03.09.2006
Salzburg, Österreich

TTA Festival 30.11.-03.12.2006
Wien, Österreich

TTA GALA 02.12.2006
Wien, Österreich

Der EUROPRIX Top Talent Award ist Teil der Marktunterstützung für die Digitale Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit und positioniert Österreich als Innovationsstandort für Neue Medien in Europa. Der TTA wird vom Internationalen Centrum für Neue Medien - ICNM - in Salzburg mit einem Netzwerk von Medienpartnern, Universitäten, Produzenten, Experten, Multimediaorganisationen und -verbänden organisiert.

Rückfragehinweis:

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.toptalent.europrix.org/

Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Rainer Steindler
Projektleitung
T:+43.662.63.04.08.31
steindler@icnm.net

ICNM - International Center for New Media
Moosstrasse 43a, A-5020 Salzburg

DI (FH) Martin Ortner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.icnm.net
http://www.toptalent.europrix.org/

Weitere Berichte zu: EUROPRIX TTA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student
24.11.2017 | Universität des Saarlandes

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie