Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Stiftung fördert Technikwissenschaften

19.01.2006


Deutsch-russische Kooperation



Qualifizierten Nachwuchs foerdern, Forschungsprojekte unterstuetzen und den Wissenstransfer zwischen Deutschland und Russland foerdern - das sind die Ziele der Professor Klaus Riedle-Stiftung an der Universitaet Erlangen-Nuernberg. Professor Dr. Klaus Riedle, fuehrender Experte auf dem Gebiet der Gasturbinentechnologie der Siemens AG, stellt aus dem ihm verliehenen Global Energy International Prize 200.000 EUR fuer die neue Stiftung zur Verfuegung, die Forschung und Lehre insbesondere auf dem Gebiet der Stromerzeugung foerdern soll.

... mehr zu:
»Technikwissenschaft


Die Stiftung wird Stipendien an besonders qualifizierte Studierende, Diplomanden und Doktoranden der Technischen Fakultaet vergeben sowie an Absolventen einer noch zu bestimmenden russischen Hochschule. "Die Stiftung soll vor allem den wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Russland foerdern und die Forschungsarbeit der Studenten vorantreiben", sagte Riedle, Leiter des Geschaeftsgebietes Fossil Power Generation, Products der Siemens Power Generation (PG). So sollen deutsche Studierende ein Gaststipendium in Russland bekommen und umgekehrt russische Studierende fuer die Universitaet in Erlangen. Weiterhin haben sich Siemens PG und Siemens Corporate Technology Russland dazu bereit erklaert, die Stipendiaten zu einem jaehrlichen Treffen abwechselnd in Erlangen bzw. Moskau einzuladen, um somit einen regen Wissenstransfer zu ermoeglichen.

Zur Person

Professor Riedle studierte Maschinenbau in der Fachrichtung Verfahrenstechnik und promovierte bei Professor Grigull am Institut fuer Technische Thermodynamik der Technischen Universitaet Muenchen. Es folgten zwei Jahre als Visiting Assistant Professor an der Carnegie Mellon University Pittsburgh, USA. 1971 begann Riedle seine berufliche Laufbahn auf dem Gebiet der Reaktortechnik bei der Siemens AG und wurde im Laufe der Jahre mit verschiedenen Aufgaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit, der System- und Komponentenentwicklung, dem Bau und der Abwicklung von nuklearen Kraftwerken betraut. Seit 1991 war Riedle fuer verschiedene Geschaeftsgebiete bei Siemens PG verantwortlich. Heute leitet der Siemens-Manager das Geschaeftsgebiet Fossil Power Generation, Products der Siemens PG mit weltweit neunzehn Standorten und 8.500 Beschaeftigten. Riedle war unter anderem fuer die Entwicklung, Fertigung und Markteinfuehrung der 3A-Gasturbinenfamilie von Siemens verantwortlich.

Im Jahr 2005 erhielt Riedle zusammen mit dem russischen Nobelpreistraeger Schores Aljorow den "Global Energy International Prize" fuer seine langjaehrigen Beitraege zur nuklearen und fossilen Kraftwerkstechnik. Dieser Preis ist die hoechste Auszeichnung weltweit im Bereich Energietechnik. Riedle investierte einen wesentlichen Teil des hoch dotierten Preisgeldes fuer die Gruendung seiner Stiftung.

Aufgrund seiner langjaehrigen Lehrtaetigkeit an der Friedrich-Alexander-Universitaet Erlangen/Nuernberg wurde er 1986 zum Honorarprofessor ernannt. 2002 verlieh ihm die Cranfield University in Grossbritannien die Ehrendoktorwuerde. Darueber hinaus ist Riedle Vorsitzender der VDI-Energietechnik.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der fuehrenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschaeft. Im Geschaeftsjahr 2005 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 8,1 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von 11 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 951 Mio. EUR (vorlaeufige Zahlen). Siemens PG beschaeftigte zum 30. September 2005 weltweit rund 33.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications
Pressereferat Power Generation
Alfons Benzinger
Tel. 49 9131/18-7034
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:alfons.benzinger@siemens.com

Informationsnummer: PG 200601.020 d

Alfons Benzinger | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.siemens.com/powergeneration

Weitere Berichte zu: Technikwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie