Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sieger des IT-Gründungswettbewerbs von start2grow gekürt

14.09.2005


Ausgezeichnete Geschäftsideen


Am gestrigen Dienstag wurden in der PHOENIX Halle Dortmund die Sieger des diesjährigen IT-Gründungswettbewerbs von start2grow prämiert. Wieder einmal bewiesen Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Informationstechnologie großen Einfallsreichtum bei der Entwicklung und Vermarktung innovativer Soft- und Hardware. Zusätzlich wurden in diesem Jahr zwei Unternehmen mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Die Sieger des diesjährigen start2grow- Wettbewerbes widmen ihr berufliches Engagement der Gesundheit. DigitalMedics entwickelt Soft- und Hardware zur medizinischen Bildverarbeitung in der Radiologie. Dank ihrer innovativen Produkte kann unter anderem der Diagnoseprozess um bis zu 30 Prozent beschleunigt werden. Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, überreichte den glücklichen Gewinnern die Siegerurkunde, mit der ein Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro verbunden ist.


Über ein Preisgeld von 30.000 Euro konnte sich das Team von Ambiplex freuen. Sie haben eine Lösung entwickelt, mit der Menschen anhand ihrer natürlichen Wärmestrahlung lokalisiert werden können. Mit dieser Technologie wird zunächst eine Methode eingeführt, mit der die Wirkung von Schaufensterauslagen bewertet werden kann. In den Dienst der Umwelt stellen sich die Entwickler von VARECO, einem System zur Überwachung der Gasrückführung für Benzinzapfsäulen. Für den dritten Platz erhielt das Team ein Preisgeld von 15.000 Euro.

Zusätzlich wurden in diesem Jahr zwei Sonderpreise verliehen. Das Informatikbüro H&W nahm den Sonderpreis "Gender Mainstreaming", gestiftet vom Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V., in Empfang. Das Unternehmen hatte in seinem Businessplan in besonderer Weise das Thema Chancengleichheit von Männern und Frauen berücksichtigt. Freuen durfte sich auch das Team von LinogistiX, das innovative Lösungen für die Steuerung und Optimierung von Materialfluss und Logistik entwickelt. Das hohe Innovations- und Marktpotenzial der Lösung wurde von der e-port-dortmund GmbH mit dem Sonderpreis "Innovative Logistik" in Höhe von 5.000 Euro prämiert.

"Die Auswahl der Sieger fiel uns in diesem Jahr besonders schwer", bekannte Udo Mager. "Die Qualität der eingereichten Businesspläne war bei nahezu allen gleich hoch, so dass nur kleine Aspekte den Wettbewerb entschieden haben." Auch die Teilnehmer auf den Plätzen vier bis zehn gingen nicht leer aus. Ihre Geschäftsideen wurden mit jeweils 10.000 Euro honoriert. Darüber hinaus wurden für alle prämierten Teams Sachpreise im Wert von 35.000 Euro vergeben.

start2grow ist eine Initiative des dortmund-project. Das dortmund-project ist die Standortinitiative für das neue Dortmund. Seit 2000 bündelt es mit breiter Akzeptanz die Kräfte aus Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft in einem einzigart-gen Netzwerk. Ziel ist, die Entwicklung der Stadt zu einem führenden Technologie- und Wirtschaftsstandort in Europa dauerhaft voranzutreiben. Prägend ist der methodische Ansatz: schnell agieren, investieren, selbst tragende Systeme aufbauen sowie Themen und Prozesse konzentrieren. Das Projekt, in einzelnen Teilprojekten durch EU-Fördermittel unterstützt, fokussiert sich auf die Zukunftsbranchen Informationstechnologien, Logistik, Mikro-/Nanotechnik und Biomedizin sowie Gesundheitswirtschaft und Energietechnik. Das dortmund-project ist ein Geschäftsbereich der Wirtschaftsförderung Dortmund.


Die Plätze 4 - 10 in alphabetischer Reihenfolge:


  • Teamname: fitomanic
    Geschäftsidee: Das fitomanic-System erfasst, kontrolliert und optimiert das Fitnesstraining. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Fitnessgeräten.

  • Teamname: Foodplaner
    Geschäftsidee: Foodplaner ist ein medizinischer Online-Dienst zur individuellen Ernährungsoptimierung.

  • Teamname: Lentis Media
    Geschäftsidee: Die Idee ist ein integriertes Angebot zur Vorbereitung eines Messebesuches, besonders für internationale Gäste.

  • Teamname: LinogistiX
    Geschäftidee: LinogistiX bietet Lösungen für die Steuerung und Optimierung von Materialfluss und Logistik.

  • Teamname: Pebble Entertainment
    Geschäftsidee: Pebble Entertainment entwickelt und vermarktet markenstärkende Zubehörportfolios zu entertainmentorientierten IT-Produkten, wie etwa Videospiele, sowie die entsprechenden kundenspezifischen Produkt- und Vertriebskonzepte für deren Vermarktung.

  • Teamname: SALLZA!
    Geschäftsidee: SALLZA! ist eine innovative Online-Dating-Plattform für Menschen zwischen 18 und 49 Jahren.

  • Teamname: Treescape
    Geschäftsidee: Treescape ist ein Informationssystem, das Angaben über Bäume und Sträucher auf beliebigen Flächen der Welt anbietet.

Pascal Ledune | Wirtschaftsförderung Dortmund
Weitere Informationen:
http://www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de
http://www.dortmund-project.de

Weitere Berichte zu: Businessplan IT-Gründungswettbewerb Logistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik