Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sieger des IT-Gründungswettbewerbs von start2grow gekürt

14.09.2005


Ausgezeichnete Geschäftsideen


Am gestrigen Dienstag wurden in der PHOENIX Halle Dortmund die Sieger des diesjährigen IT-Gründungswettbewerbs von start2grow prämiert. Wieder einmal bewiesen Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Informationstechnologie großen Einfallsreichtum bei der Entwicklung und Vermarktung innovativer Soft- und Hardware. Zusätzlich wurden in diesem Jahr zwei Unternehmen mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Die Sieger des diesjährigen start2grow- Wettbewerbes widmen ihr berufliches Engagement der Gesundheit. DigitalMedics entwickelt Soft- und Hardware zur medizinischen Bildverarbeitung in der Radiologie. Dank ihrer innovativen Produkte kann unter anderem der Diagnoseprozess um bis zu 30 Prozent beschleunigt werden. Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, überreichte den glücklichen Gewinnern die Siegerurkunde, mit der ein Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro verbunden ist.


Über ein Preisgeld von 30.000 Euro konnte sich das Team von Ambiplex freuen. Sie haben eine Lösung entwickelt, mit der Menschen anhand ihrer natürlichen Wärmestrahlung lokalisiert werden können. Mit dieser Technologie wird zunächst eine Methode eingeführt, mit der die Wirkung von Schaufensterauslagen bewertet werden kann. In den Dienst der Umwelt stellen sich die Entwickler von VARECO, einem System zur Überwachung der Gasrückführung für Benzinzapfsäulen. Für den dritten Platz erhielt das Team ein Preisgeld von 15.000 Euro.

Zusätzlich wurden in diesem Jahr zwei Sonderpreise verliehen. Das Informatikbüro H&W nahm den Sonderpreis "Gender Mainstreaming", gestiftet vom Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V., in Empfang. Das Unternehmen hatte in seinem Businessplan in besonderer Weise das Thema Chancengleichheit von Männern und Frauen berücksichtigt. Freuen durfte sich auch das Team von LinogistiX, das innovative Lösungen für die Steuerung und Optimierung von Materialfluss und Logistik entwickelt. Das hohe Innovations- und Marktpotenzial der Lösung wurde von der e-port-dortmund GmbH mit dem Sonderpreis "Innovative Logistik" in Höhe von 5.000 Euro prämiert.

"Die Auswahl der Sieger fiel uns in diesem Jahr besonders schwer", bekannte Udo Mager. "Die Qualität der eingereichten Businesspläne war bei nahezu allen gleich hoch, so dass nur kleine Aspekte den Wettbewerb entschieden haben." Auch die Teilnehmer auf den Plätzen vier bis zehn gingen nicht leer aus. Ihre Geschäftsideen wurden mit jeweils 10.000 Euro honoriert. Darüber hinaus wurden für alle prämierten Teams Sachpreise im Wert von 35.000 Euro vergeben.

start2grow ist eine Initiative des dortmund-project. Das dortmund-project ist die Standortinitiative für das neue Dortmund. Seit 2000 bündelt es mit breiter Akzeptanz die Kräfte aus Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft in einem einzigart-gen Netzwerk. Ziel ist, die Entwicklung der Stadt zu einem führenden Technologie- und Wirtschaftsstandort in Europa dauerhaft voranzutreiben. Prägend ist der methodische Ansatz: schnell agieren, investieren, selbst tragende Systeme aufbauen sowie Themen und Prozesse konzentrieren. Das Projekt, in einzelnen Teilprojekten durch EU-Fördermittel unterstützt, fokussiert sich auf die Zukunftsbranchen Informationstechnologien, Logistik, Mikro-/Nanotechnik und Biomedizin sowie Gesundheitswirtschaft und Energietechnik. Das dortmund-project ist ein Geschäftsbereich der Wirtschaftsförderung Dortmund.


Die Plätze 4 - 10 in alphabetischer Reihenfolge:


  • Teamname: fitomanic
    Geschäftsidee: Das fitomanic-System erfasst, kontrolliert und optimiert das Fitnesstraining. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Fitnessgeräten.

  • Teamname: Foodplaner
    Geschäftsidee: Foodplaner ist ein medizinischer Online-Dienst zur individuellen Ernährungsoptimierung.

  • Teamname: Lentis Media
    Geschäftsidee: Die Idee ist ein integriertes Angebot zur Vorbereitung eines Messebesuches, besonders für internationale Gäste.

  • Teamname: LinogistiX
    Geschäftidee: LinogistiX bietet Lösungen für die Steuerung und Optimierung von Materialfluss und Logistik.

  • Teamname: Pebble Entertainment
    Geschäftsidee: Pebble Entertainment entwickelt und vermarktet markenstärkende Zubehörportfolios zu entertainmentorientierten IT-Produkten, wie etwa Videospiele, sowie die entsprechenden kundenspezifischen Produkt- und Vertriebskonzepte für deren Vermarktung.

  • Teamname: SALLZA!
    Geschäftsidee: SALLZA! ist eine innovative Online-Dating-Plattform für Menschen zwischen 18 und 49 Jahren.

  • Teamname: Treescape
    Geschäftsidee: Treescape ist ein Informationssystem, das Angaben über Bäume und Sträucher auf beliebigen Flächen der Welt anbietet.

Pascal Ledune | Wirtschaftsförderung Dortmund
Weitere Informationen:
http://www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de
http://www.dortmund-project.de

Weitere Berichte zu: Businessplan IT-Gründungswettbewerb Logistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Space Exploration Masters 2017: Topaktueller Innovationswettbewerb
22.06.2017 | AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen

nachricht Otto-Hahn-Medaille für Jaime Agudo-Canalejo
21.06.2017 | Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie