Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Wettbewerb: Welche Hochschule bildet die besten Generalisten aus?

19.05.2005


Stiftung Mercator und Stifterverband prämieren die besten Konzepte zur Vermittlung von "Schlüsselqualifikationen plus"



Gesucht werden Hochschulen, die ihren Studierenden mehr als nur Fachwissen vermitteln. Stiftung Mercator und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft loben gemeinsam einen Preis für die fünf Hochschulen aus, die ihren Studenten das beste Angebot unterbreiten, über ihren fachlichen Tellerrand hinauszublicken und wichtige Kompetenzen für das zukünftige Berufsleben zu erwerben. Diese Angebote werden oft "Studium Generale", "Studium Fundamentale" oder "Studium Integrale" genannt. Der Sieger erhält 200.000 Euro. Bis zum 15. August 2005 können Hochschulen in Deutschland ihre Bewerbungsunterlagen einreichen.

... mehr zu:
»Generalist


Vorbildliche Modelle, die Studierenden fachübergreifende Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, sollen ausgezeichnet und bundesweit bekannt gemacht werden. Sie müssen

  • interdisziplinär (fach- und fakultätsübergreifend) ausgerichtet sein,

  • der allgemeinen Berufsqualifizierung dienen und
  • für das Fachstudium anrechenbar sein.
    Wichtig ist vor allem, dass die vermittelten Fähigkeiten auch überprüfbar sind.

Den Hintergrund der Ausschreibung umreißt Robert Faulstich-Theis, Geschäftsführer der Stiftung Mercator GmbH: "Das eigentliche Ziel hinter dieser Initiative ist es, Studierende an Hochschulen zu ’ganzen’ Menschen zu formen. Leitidee ist das klassische Bildungsziel, sich am magischen Dreieck Praxis, Wissenschaft und Persönlichkeit zu orientieren. Die Studierenden sollen darauf vorbereitet werden, Herausforderungen der Zukunft zu meistern, lebenslang zu lernen, sich in verschiedenen Gesellschaften orientieren und nach überindividuellen Prinzipien leben zu können. Ein reines Fachstudium reicht hierfür bei weitem nicht aus".

Deswegen verfolgen Stiftung Mercator und der Stifterverband mit der Initiative gemeinsam das Ziel, den Studierenden fachübergreifende Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln. Diese Kompetenzen werden oft als Soft Skills oder Schlüsselkompetenzen bezeichnet. "Wir nennen diese Fähigkeiten "Schlüsselqualifikationen plus", begründet Dr. Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, die ungewöhnliche Wortwahl, "weil sie - bildlich gesprochen - über die rein fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten hinaus Türen aufschließen, Zugänge eröffnen und gesellschaftliche Teilhabe in einem umfassenden Sinne ermöglichen. Die Qualifikationen sind der Schlüssel zu einem Plus an Kompetenz."

Einzelheiten zu Hintergrund und Zielsetzung des Programms "Schlüsselqualifikationen plus" sowie Hinweise zur Antragstellung finden Sie im Internet unter www.stiftung-mercator.de und www.stifterverband.de

Michael Sonnabend | idw
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/

Weitere Berichte zu: Generalist

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten